Abschrift des Antrags der CDU-Fraktion im Rat der Samtgemeinde Bersenbrück vom 02.06.2016 bezüglich einer zur Diskussion stehenden Trasse einer 380 KV-Stromleitung durch das Gebiet der Samtgemeinde Bersenbrück.

Gerd Uphoff
Bersenbrück / 02.Juni 2016

Sehr geehrter Herr Dr. Baier,
zur nächsten Samtgemeinderatssitzung bitte ich dem Samtgemeinderat nachstehenden Beschluss vorzulegen:

  • Eine Trassenführung für die geplante 380 KV-Stromleitung durch das Gebiet der Samtgemeinde Bersenbrück wird abgelehnt.

Sollte sich allerdings eine Trassenführung durch die Samtgemeinde nicht vermeiden lassen, sind folgende Punkte bei der Planung der Trasse zu berücksichtigen:

  • In sensiblen Bereichen ist eine Erdverkabelung vorzunehmen.
  • Das erforderliche Umspannwerk ist in einem Raumordnungsverfahren zusammen mit der Trassenführung zu planen.
  • Bei der Auswahl der Trasse ist das Bewertungsverfahren transparent zu machen, damit eine objektive und neutrale Trassenauswahl nachvollziehbar ist.
  • Bei der Auswahl der Trasse ist der Mensch vor Naturschutz zu berücksichtigen.

Der Antrag wird in der Samtgemeinderatssitzung begründet.

download-icon_50_50Sie können dieses Dokument als PDF-Datei (1 Seite / ca. 54 Kilobyte) auf Ihren Computer laden. Dazu bitte hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.