CDU ist Motor und Turbo der Landesregierung – 14. traditionelles Spargelessen der CDU in Niedersachsen

Baddeckenstedt. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden folgten am Dienstag der Einladung der CDU in Niedersachsen zum 14. traditionellen Spargelessen auf Schloss Oelber. Über 250 Gäste nutzten den warmen Frühsommerabend zum lockeren Gedankenaustausch. Festrednerin Dr. Petra Bahr, Landessuperintendentin des Sprengels Hannover der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, sprach in einem viel beachteten Beitrag über Freiheit und Verantwortung in der heutigen Zeit.

CDU-Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann betonte in seiner Rede, dass die CDU der Motor und der Turbo der Landesregierung sei. Wichtige Kernforderungen habe die CDU durchsetzen können: gebührenfreie Kindergärten, Masterplan Digitalisierung, mehr Geld für Infrastruktur und Nahverkehr, 750 zusätzliche Stellen für Polizei und Justiz sowie einen ausgeglichenen Haushalt und den Einstieg in die Schuldentilgung.

Er rief die Regierungskoalitionen in Land und Bund zu noch mehr Geschlossenheit auf: „Am Ende wird die Regierung insgesamt bewertet. Streit in der Koalition, ob in Berlin oder Hannover, hilft nur den extremen Rändern von Links und Rechts.“

Der CDU-Landesvorsitzende warb für mehr Glaubwürdigkeit in der Politik: „Die Volksparteien müssen Vertrauen zurückgewinnen. Sie sind unverzichtbar für ein gesundes Gemeinwesen und bedeutsamer als personenfixierte Bewegungen. Sie verkörpern die unterschiedlichen Teile der Gesellschaft und sorgen für ihren Zusammenhalt. Wenn das Konzept der Volkspartei scheitert, scheitert auch unser Gesellschaftsmodell.“

Die Veranstaltung wurde wie in jedem Jahr von der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel unterstützt. Diese wurde durch den Vorsitzenden Fritz Bormann und die amtierende Spargelkönigin Jessica Manthey vertreten.

Der Beitrag CDU ist Motor und Turbo der Landesregierung — 14. traditionelles Spargelessen der CDU in Niedersachsen erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.

  • Veröffentlicht in: Allgemein

Schreibe einen Kommentar


CDU ist Motor und Turbo der Landesregierung – 14. traditionelles Spargelessen der CDU in Niedersachsen

Baddeckenstedt. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden folgten am Dienstag der Einladung der CDU in Niedersachsen zum 14. traditionellen Spargelessen auf Schloss Oelber. Über 250 Gäste nutzten den warmen Frühsommerabend zum lockeren Gedankenaustausch. Festrednerin Dr. Petra Bahr, Landessuperintendentin des Sprengels Hannover der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, sprach in einem viel beachteten Beitrag über Freiheit und Verantwortung in der heutigen Zeit.

CDU-Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann betonte in seiner Rede, dass die CDU der Motor und der Turbo der Landesregierung sei. Wichtige Kernforderungen habe die CDU durchsetzen können: gebührenfreie Kindergärten, Masterplan Digitalisierung, mehr Geld für Infrastruktur und Nahverkehr, 750 zusätzliche Stellen für Polizei und Justiz sowie einen ausgeglichenen Haushalt und den Einstieg in die Schuldentilgung.

Er rief die Regierungskoalitionen in Land und Bund zu noch mehr Geschlossenheit auf: „Am Ende wird die Regierung insgesamt bewertet. Streit in der Koalition, ob in Berlin oder Hannover, hilft nur den extremen Rändern von Links und Rechts.“

Der CDU-Landesvorsitzende warb für mehr Glaubwürdigkeit in der Politik: „Die Volksparteien müssen Vertrauen zurückgewinnen. Sie sind unverzichtbar für ein gesundes Gemeinwesen und bedeutsamer als personenfixierte Bewegungen. Sie verkörpern die unterschiedlichen Teile der Gesellschaft und sorgen für ihren Zusammenhalt. Wenn das Konzept der Volkspartei scheitert, scheitert auch unser Gesellschaftsmodell.“

Die Veranstaltung wurde wie in jedem Jahr von der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel unterstützt. Diese wurde durch den Vorsitzenden Fritz Bormann und die amtierende Spargelkönigin Jessica Manthey vertreten.

Der Beitrag CDU ist Motor und Turbo der Landesregierung — 14. traditionelles Spargelessen der CDU in Niedersachsen erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.

  • Veröffentlicht in: Allgemein

Schreibe einen Kommentar