Angriffe auf Polizisten in Hitzacker sind auf das Schärfste zu verfolgen

Den Angriff auf einen Polizeibeamten, sein Haus und die Bedrohung seiner Familie in Hitzacker, kommentiert der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen wie folgt:

„Tagtäglich riskieren Polizistinnen und Polizisten Gesundheit und Leben für unsere Sicherheit. Dafür gebührt ihnen unser Respekt und Dank. Die Angriffe auf einen Polizeibeamten, die Bedrohung seiner Familie im privaten Wohnumfeld, sind durch den Rechtsstaat auf das Schärfste zu verfolgen. Beim Angriff in Hitzacker am Freitagabend ist mehr als eine Grenze überschritten worden. Die Gesellschaft darf diese Angriffe in keinster Weise tolerieren. Ich erwarte, dass die Strafverfolgungsbehörden mit der vollen Härte des Rechtsstaates reagieren. Wir müssen uns vor diejenigen stellen, die tagtäglich für unsere Sicherheit einstehen. Der Aufruf zur Gewalt gegen Polizisten, das Veröffentlichen von Namen und Adressen durch linke Gewalttäter im Internet darf nicht ohne Folgen bleiben. Ich wünsche dem Polizeibeamten und seiner Familie alles Gute. Sie sind nicht allein, die sehr große Mehrheit der Gesellschaft ist an ihrer Seite.“

Der Beitrag Angriffe auf Polizisten in Hitzacker sind auf das Schärfste zu verfolgen erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.

  • Veröffentlicht in: Allgemein

Schreibe einen Kommentar