Dr. Matthiesen neuer sozialpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion – vier neue Ausschussmitglieder

24.07.2014

Hannover. Dr. Max Matthiesen ist neuer sozialpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Der Abgeordnete aus Barsinghausen wurde heute in einer außerplanmäßigen Fraktionssitzung von den Abgeordneten gewählt. Dr. Matthiesen setzte sich mit 27 zu 24 Stimmen gegen seine Fraktionskollegin Gudrun Pieper (Schwarmstedt) durch – es waren gleichzeitig die beiden einzigen Kandidaten für die Position. Dr. Matthiesen ist Rechtsanwalt und seit 1972 CDU-Mitglied. Er war von 1992-2002 Leiter des Dezernates für Soziales, Gesundheit und Ordnung des Landkreises bzw. der Region Hannover. Dr. Matthiesen gehört dem Niedersächsischen Landtag seit 2003 als Abgeordneter an, seit 1998 ist er Landesvorsitzender der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) und seit 2011 stellvertretender CDA-Bundesvorsitzender.

Durch die Wahl Dr. Matthiesens sowie das Nachrücken von Uwe Schünemann und Heidemarie Mundlos in den Landtag ergeben sich folgende Ausschussneubesetzungen:

  • Uwe Schünemann wird Mitglied des Europaausschusses
  • Burkhard Jasper wird Mitglied des Sozialausschusses
  • Heidemarie Mundlos wird Mitglied des Wissenschaftsausschusses
  • Andre Bock wird Mitglied des Wirtschaftsausschusses

 

Herausgeber:
CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag – Pressestelle
cdu-fraktion-niedersachsen.de