David McAllister von Angela Merkel für CDU-Präsidium vorgeschlagen

13.01.2014

CDU-Generalsekretär Ulf Thiele kündigt Nominierung durch den CDU-Landesvorstand am Freitag an

Über den heutigen Vorschlag der CDU-Parteivorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Landesvorsitzenden der CDU in Niedersachsen, David McAllister, für das Präsidium der CDU Deutschlands zu nominieren, zeigt sich die CDU in Niedersachsen hoch erfreut. „Wir begrüßen sehr, dass unser Landesvorsitzender von Angela Merkel persönlich für das Präsidium vorgeschlagen wurde“, erklärt Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen. Die förmliche Nominierung durch die niedersächsische CDU könne der Landesvorstand bereits in seiner Sitzung am kommenden Freitag vornehmen. Auf dem kommenden Bundesparteitag am 5. April 2014 finde dann die Nachwahl zum CDU-Präsidium statt, erklärt Ulf Thiele das weitere Vorgehen.

David McAllister von Angela Merkel für CDU-Präsidium vorgeschlagen

CDU-Generalsekretär Ulf Thiele kündigt Nominierung durch den CDU-Landesvorstand am Freitag an

Über den heutigen Vorschlag der CDU-Parteivorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Landesvorsitzenden der CDU in Niedersachsen, David McAllister, für das Präsidium der CDU Deutschlands zu nominieren, zeigt sich die CDU in Niedersachsen hoch erfreut. „Wir begrüßen sehr, dass unser Landesvorsitzender von Angela Merkel persönlich für das Präsidium vorgeschlagen wurde“, erklärt Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen. Die förmliche Nominierung durch die niedersächsische CDU könne der Landesvorstand bereits in seiner Sitzung am kommenden Freitag vornehmen. Auf dem kommenden Bundesparteitag am 5. April 2014 finde dann die Nachwahl zum CDU-Präsidium statt, erklärt Ulf Thiele das weitere Vorgehen.