Ulf Thiele gratuliert Wolfgang Griesert zur gewonnenen Stichwahl

06.10.2013

Zu den heutigen Ergebnissen der Stichwahlen in der Landeshauptstadt Hannover, in Osnabrück sowie in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Northeim erklärt der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf Thiele:

„Es ist ein starkes Signal für die CDU, dass es Wolfgang Griesert gelungen ist, die Stichwahl zum Oberbürgermeister in Osnabrück für sich zu entscheiden. Das große Engagement und die besseren politischen Konzepte haben überzeugt. Dass dort ein Christdemokrat nach langen Jahren sozialdemokratischer Oberbürgermeister jetzt Chef der Verwaltung und erster Repräsentant der Stadt ist, freut mich ganz besonders.

Bereits im ersten Wahlgang am 22. September wurden Landrat Thomas Brückmann in der Wesermarsch sowie die Oberbürgermeister Oliver Junk in Goslar und Ingo Meyer in Hildesheim gewählt. Sie waren ebenfalls für die CDU angetreten, und auch Ihnen gratuliere ich herzlich.

Matthias Waldraff als Oberbürgermeisterkandidat, Uwe Schünemann und Bernd von Garmissen als Landratskandidaten sowie den am 22. September unterlegenen Landratskandidaten Barbara Thiel (Wolfenbüttel) und Marcus Oberstedt (Osterholz) danke ich für ihre Kandidatur und für ihr großartiges persönliches Engagement im Wahlkampf. Dass unsere Kandidaten in den traditionellen sozialdemokratischen Hochburgen Hannover, Hameln-Pyrmont und Northeim die SPD-Kandidaten in die Stichwahlen zwingen konnten, war nicht selbstverständlich.“

Ulf Thiele gratuliert Wolfgang Griesert zur gewonnenen Stichwahl

Zu den heutigen Ergebnissen der Stichwahlen in der Landeshauptstadt Hannover, in Osnabrück sowie in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Northeim erklärt der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf Thiele:

„Es ist ein starkes Signal für die CDU, dass es Wolfgang Griesert gelungen ist, die Stichwahl zum Oberbürgermeister in Osnabrück für sich zu entscheiden. Das große Engagement und die besseren politischen Konzepte haben überzeugt. Dass dort ein Christdemokrat nach langen Jahren sozialdemokratischer Oberbürgermeister jetzt Chef der Verwaltung und erster Repräsentant der Stadt ist, freut mich ganz besonders.

Bereits im ersten Wahlgang am 22. September wurden Landrat Thomas Brückmann in der Wesermarsch sowie die Oberbürgermeister Oliver Junk in Goslar und Ingo Meyer in Hildesheim gewählt. Sie waren ebenfalls für die CDU angetreten, und auch Ihnen gratuliere ich herzlich.

Matthias Waldraff als Oberbürgermeisterkandidat, Uwe Schünemann und Bernd von Garmissen als Landratskandidaten sowie den am 22. September unterlegenen Landratskandidaten Barbara Thiel (Wolfenbüttel) und Marcus Oberstedt (Osterholz) danke ich für ihre Kandidatur und für ihr großartiges persönliches Engagement im Wahlkampf. Dass unsere Kandidaten in den traditionellen sozialdemokratischen Hochburgen Hannover, Hameln-Pyrmont und Northeim die SPD-Kandidaten in die Stichwahlen zwingen konnten, war nicht selbstverständlich.“