11 Jahre als Bürgermeister im Amt! Wolfgang Becker Ehrenvorsitzender der CDU-Quakenbrück!

23. Dezember 2017

Dem neuen CDU-Ehrenvorsitzenden Wolfgang Becker (Mitte) gratulierten Matthias Brüggemann (links) und Christian Calderone. Foto: Christian Geers

noz 22.12.2017 Quakenbrück. Wolfgang Becker ist neuer Ehrenvorsitzender des CDU-Stadtverbandes Quakenbrück. Das entschieden die Mitglieder in der jüngsten Versammlung.

Christian Calderone, Vorsitzender der Kreis-CDU und Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, würdigte die kommunalpolitische Lebensleistung des gebürtigen Hessen Becker. Dieser war Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Quakenbrücker Rat, im Artländer Samtgemeinderat und im Osnabrücker Kreistag, ab Dezember 2000 bekleidete er das Amt des Quakenbrücker Bürgermeisters. Als 13. Bürgermeister der Nachkriegszeit sei er gleichzeitig der Bürgermeister mit der bisher längsten Amtszeit gewesen.
Calderone hebt Bürgernähe hervor

„Wolfgang Becker hat in seiner 11-jährigen Bürgermeisterzeit deutliche Spuren in der Stadt hinterlassen“, wird Calderone in einer Pressemitteilung des Stadtverbandes zitiert. Zu nennen seien der Beginn der Stadtsanierung in der Neustadt und im Bahnhofsumfeld sowie der Ausbau des Deutschen Institutes für Lebensmitteltechnik (DIL). Und ohne den beruflich in der Bundeswehr engagierten Becker sei vermutlich der Erhalt und sogar Ausbau des Bundeswehrstandortes Quakenbrück nicht so erfolgreich gewesen, vermutet Calderone. Heute sei die Liegenschaft der einzig verbliebene Bundeswehrstandort im Osnabrücker Land. „Bei der Ausfüllung seines Ehrenamtes ist Wolfgang Becker stets ein echter ‚Bürgermeister‘ im Sinne von hoher Nähe zum Bürger und zur Bürgerschaft gewesen“, betonte er. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Matthias Brüggemann würdigte seinen Vorgänger im Amt als nach wie vor präsent und aktiv in der Quakenbrücker Politik, seit November 2016 als Vorsitzender des Rates der Samtgemeinde Artland.