Theresa Brüggemann Absolventin der „Talentschmiede“ – MdL Calderone Mentor im Programm der CDU Niedersachsen

30. März 2015
18 Monate Seminare, Besuche und Mentorin: Theresa Brüggemann absol-vierte die Talentschmiede der CDU in Niedersachsen mit dem örtlichen Landtagsabgeordneten Christian Calderone als Mentor.

18 Monate Seminare, Besuche und Mentorin: Theresa Brüggemann absol-vierte die Talentschmiede der CDU in Niedersachsen mit dem örtlichen Landtagsabgeordneten Christian Calderone als Mentor.

Quakenbrück. Politik braucht Nachwuchs! Das weiß auch die CDU Niedersachsen und bietet jungen politikinteressierten Menschen bis 35 Jahren die Möglichkeit, an dem 18-monatigen Programm „Talentschmiede“ teilzunehmen. Theresa Brüggemann aus Quakenbrück hat dieses Angebot angenommen und mit Unterstützung ihres Mentors Christian Calderone die politische Arbeit kennengelernt.
In der zweiten Jahreshälfte 2013 ging es los und Theresa hatte einige Termine mehr im Kalender stehen: Sie begleite Calderone zu Kreisvorstandssitzungen und Plenarsitzungen in Hannover oder besuchte mit ihm gemeinsam Wahlveranstaltungen zur Bundestagswahl 2013 und den Bürgermeisterwahlen 2014. Diese „Vor-Ort-Termine“ erlaubten ihr einen intensiven Einblick in die vielfältige und abwechslungsreiche politische Arbeit. Auch ein einwöchiges Praktikum in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Wallenhorst absolvierte sie in diesem Rahmen.
„Das Kennenlernen der politischen Arbeit in der Praxis ist einer der drei Bau-steine, aus der die „Talentschmiede“ besteht.“, erklärt Christian Calderone. „Das Mentoring-Programm – also die „Betreuung“ eines aktiven Politikers – der zweite und der dritte Baustein ein Seminar-Programm der Konrad-Adenauer-Stiftung. Theresa hat an fünf zweitägigen Seminaren teilgenommen, Themen waren dabei unter anderem die Kommunalpolitik im Hinblick auf die Kommu-nalwahlen 2016 sowie politische Kommunikation und Rhetorik.“
Nach Abschluss der „Talentschmiede“ fäll das Fazit der Absolventin positiv aus: „Das Programm war ein erster Schritt für mich, mich fachlich und persönlich im politischen Engagement weiterzuentwickeln“, zieht Theresa Brüggeman ihr Resümee. Doch obwohl das Programm so ausgelegt ist, dass es neben beruflicher Tätigkeit oder Studium absolviert werden kann, sei es für sie teilweise sehr schwierig gewesen, die Termine mit dem Studium in Bremen und Nordrhein-Westfalen zu vereinbaren. „Toll war das Kennenlernen vieler junger und engagierter Menschen der JU niedersachsenweit“, erinnert sie sich an die vielen Kontakte, die sie während der Zeit geknüpft hat.