Gesundheitliche Prävention! Quakenbrück und Löningen gründen neues Institut!

20. Oktober 2014
Stellten das neue Institut Balance vor: Dr. Bernhard Birmes, Heinrich Titzmann, Sabine Geisler, Dr. Gregor Aleff, Dr. Sabine Aleff und Eberhard Ficker, Verwaltungsdirektor der St. Anna-Klinik. Foto: CKQ

Stellten das neue Institut Balance vor: Dr. Bernhard Birmes, Heinrich Titzmann, Sabine Geisler, Dr. Gregor Aleff, Dr. Sabine Aleff und Eberhard Ficker, Verwaltungsdirektor der St. Anna-Klinik. Foto: CKQ

NOZ 17.10.14 Quakenbrück. Gesundheitliche Prävention und ganzheitliche Therapie stehen im Zentrum des neuen Institutes „Balance – Institut für Prävention und ganzheitliche Medizin“. Das Institut vereint wichtige Ansätze der Präventions- und ganzheitlichen Medizin unter einem Dach: Fachleute praktizieren hier Traditionelle Indische Medizin (TIM) mit den Schwerpunkten Ayurveda und Ernährungsberatung sowie die aus der Traditionellen Chinesischen Medizin entstammende Akupunktur. Darüber hinaus gibt es MBSR-Schulungen (Mindfulness-Based Stress Reduction), die Stressbewältigung durch die Schulung von Achtsamkeit von ausgebildeten MBSR-Lehrern.

Im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung mit mehreren Kurzvorträgen zum Thema „Prävention und ganzheitliche Medizin“ stellen sich die Dozenten des neuen Instituts am Donnerstag, 30. Oktober, 18 Uhr, allen Interessierten vor.

Der Vortragsabend findet statt im Therapiezentrum Indigus (Löningen, Vehnweg 2), einem langjährigen Kooperationspartner der Krankenhäuser. Zukünftig wird das Institut dann eigene Räume in der St. Annen-Straße beziehen (vormals Praxis Dres. Posteuca).

„Als gemeinsame Einrichtung des Christlichen Krankenhauses Quakenbrück und der St. Anna Klinik Löningen wird Balance mit seinem ganzheitlichen Ansatz eine unterstützende Komponente für viele Fachbereiche unserer Kliniken bilden“, so Geschäftsführer Heinrich Titzmann. „Beispielsweise greift die Stationäre multimodale Schmerztherapie in der St. Anna Klinik unter Leitung von Dr. Bernhard Birmes (Chefarzt/Leitender Zentrumsarzt) häufig auf ganzheitliche Therapieansätze zurück.“ Auch für weitere medizinische Partner biete das Institut eine Plattform für Austausch und Weiterentwicklung therapeutischer Behandlungsmöglichkeiten.

Ärzte und Therapeuten mit langjähriger Erfahrung bieten künftig vor Ort regelmäßig ihre Therapie- und Schulungsmöglichkeiten an. Langfristig wird es darüber hinaus ambulante Sprechstunden in Löningen geben. Als Fachleute sind unter anderem Syal Kumar, Arzt für Traditionelle Indische Medizin, Klinikum Essen-Mitte, Dr. Gregor Aleff, HospiSol Dorsten, Dr. Sabine Aleff, Eiduat Dorsten, Sabine Geisler, Ayurvedatherapeutin mit dem Schwerpunkt Ernährung, Kliniken Essen Mitte, Integrative Medizin und Naturheilkunde, für das Institut tätig.

Das Institut startet mit einer Workshop-Reihe zu Stressreduzierung, ayurvedischer Ernährung und ganzheitlicher Medizin, geleitet von erfahrenen Ärzten und Therapeuten. Kompakte Wochenendseminare laden ein, einen intensiven Zugang zu verschiedenen Ansätzen der präventiven und ganzheitlichen Medizin zu finden. Das erste Wochenendseminar zum Thema „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction) findet statt vom 21. bis 23.November. Geleitet wird es von der MBSR-Lehrerin Dr. Sabine Aleff, (Eiduat, Dorsten). Nähere Informationen zu Zeitplan und Kosten sind unter Telefon 054 32/969/445 oder im Internet unter www.balance-institut.net zu erfragen.

Die Teilnahme an dem Vortragsabend am 30.Oktober ist kostenlos, um Anmeldung wird unter Telefon 054 32/969-445 oder per Mail info@anna-klinik.de gebeten.