Liberale unterstützen CDU-Mann! Artländer FDP empfiehlt Wahl von Frank Wuller!

6. März 2014
Die FDP in der Samtgemeinde Artland will den CDU-Bürgermeisterkandidaten Frank Wuller unterstützen.Foto: Archiv

Die FDP in der Samtgemeinde Artland will den CDU-Bürgermeisterkandidaten Frank Wuller unterstützen.Foto: Archiv

NOZ 03.03.2014 Quakenbrück. Die FDP im Artland wird keinen eigenen Kandidaten für die Wahl des Samtgemeindebürgermeisters nominieren. Stattdessen kündigen die Liberalen an, am 25. Mai den CDU-Bewerber Frank Wuller zu unterstützen.
In einer Pressemitteilung begründet Holger Wehrmann, Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Artland, das Ergebnis einer „ausgiebigen Beratung“. Die Partei sei überzeugt, „dass Frank Wuller als einziger Kandidat dem Anforderungsprofil eines Samtgemeindebürgermeisters entspricht, was auch seine einstimmige Wahl zum Ersten Samtgemeinderat durch die Ratsmitglieder des Samtgemeinderates zeigte“. Neben seinen „ausgewiesenen fachlichen Kompetenzen“, die er in vielen Jahren sowohl in der Samtgemeindeverwaltung aber auch in den Mitgliedsgemeinden erworben habe, „überzeugten die Artländer Liberalen auch seine sozialen und persönlichen Kompetenzen“.
Ein weiteres Argument des FDP-Ortsverbandes, den CDU-Kandidaten Frank Wuller zu unterstützen, seien dessen „klare Aussagen zu wichtigen Themen“. Dazu zählten eine solide Finanzpolitik ohne neue Schulden, eine zukunftsfähige Schulstruktur im Artland mit Grundschulen in den Mitgliedsgemeinden, dem Erhalt des Artland-Gymnasiums Quakenbrück und der Stärkung der Oberschule Artland sowie besserer Vernetzung der Schulen, um die Durchlässigkeit und damit Chancen für alle Schüler sicherzustellen, sowie eine bürgernahe Verwaltung auch in den Mitgliedsgemeinden, die einen wesentlichen Bezugspunkt der Menschen bildeten. Die FDP begrüßt laut Erklärung auch, dass sich Wuller als erster Wirtschaftsförderer für Unternehmen und für Gründer sieht. Als Beispiel habe der CDU-Kandidat die Entwicklung des von der Samtgemeinde Artland, dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) sowie dem Landkreis Osnabrück gegründeten Business- und Innovationsparkes (BIQ) in Quakenbrück genannt.
Einig seien sich FDP und der Kandidat, die vielen Vereine, Verbände und Ehrenamtlichen zu unterstützen. Wehrmann: „Die sind sehr wichtig für die Lebensqualität im Artland.“ Gleiches gelte für die weitere Entwicklung gemeindlicher Infrastruktur mit Krippen, Kindergärten und Tageseltern sowie einer zukunftssicheren Grundversorgung mit Ärzten, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.
„Die FDP Artland kann den Wählern bei der anstehenden Wahl nur Frank Wuller als zukünftigen Samtgemeindebürgermeister empfehlen“, schreibt der FDP-Vorsitzende abschließend.