Paradies für Leseratten Stadtbücherei Quakenbrück wartet mit Neuerungen auf

21. April 2013
Ein schönes Plätzchen, um in das ein oder andere Buch hineinzuschnuppern: Zwei gemütliche Sessel warten in der Stadtbücherei auf Leseratten – im Bild die Büchereimitarbeiterinnen Ursula Mall (links) und Marion Haidukiewitz, Vorsitzende des Fördervereins.Foto: Bockstiegel

Ein schönes Plätzchen, um in das ein oder andere Buch hineinzuschnuppern: Zwei gemütliche Sessel warten in der Stadtbücherei auf Leseratten – im Bild die Büchereimitarbeiterinnen Ursula Mall (links) und Marion Haidukiewitz, Vorsitzende des Fördervereins.Foto: Bockstiegel

noz.17.04.2013 Quakenbrück. Es hat sich einiges getan in der Stadtbücherei, in der sich die Auf- und Umbauarbeiten dem Ende zuneigen. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es jede Menge neuer Bücher. Und eine neue kleine Sitzecke lädt dazu ein, in das ein oder andere Buch hineinzuschnuppern.
Zum Beispiel in das Buch von Ken Follett Winter der Welt“ und „Böser Wolf“ von Nele Neuhaus. Diese Bücher zum Beispiel hat der Förderverein unter Berücksichtigung der in der Bücherei ausliegenden Wunschliste für Erwachsene angeschafft. Oft nachgefragt und auch neu im Sortiment sind die „Vampirschwestern“ und „Die drei!!!“ – die Girlie-Variante der bekannten „Drei ???“. Dazu kommen verschiedene Bücher zum Thema „Star Wars“ für die Jungs und „Ritter Rost“ für die Kleinsten.
Gerade bei den Jugendlichen, so das Büchereiteam, bestehe noch ein großer Nach- und Aufholbedarf.
Über „Standing Order“, einen Pool von aktuellen Büchern, zusammengestellt von einem im Büchereiwesen erfahrenen Gremium“, wurden zum Beispiel der neue Jussi Adler Olson, „Das Washington Dekret“ oder auch „Herzblut“, ein Allgäu-Krimi von Volker Klüpfel und Michael Kobr bestellt.
„Standing Order“ beinhaltet Neuerscheinungen aus den Bereichen Bilder-, Kinder- und Jugendbücher sowie Romane und Krimis namhafter und beliebter Autoren. Die Bücher werden nicht alle auf einmal geliefert, sondern monatlich aktuell in Teillieferungen.
Märchenerzählerin
Sie werden sofort in das Ausleihsystem „allegro“ eingearbeitet und stehen dann den Lesern zur Verfügung. Das System kann ab etwa Juni mit den neuen Benutzerausweisen gestartet werden.
Seit dem 1. April gibt es auch eine Büchereinutzungsordnung. Erwachsene bezahlen zehn Euro pro Jahr, für Kinder ist die Büchereinutzung kostenlos. Auch Schulen und Kindergärten können Bücher kostenlos entleihen.
Die Öffnungszeiten wurden dem Bedarf angepasst. Dienstag und Donnerstag ist – entsprechend den Ladenöffnungszeiten – bis 18.30 Uhr geöffnet. Berufstätige können außerdem den Sonntagvormittag zwischen 10 und 11 Uhr nutzen.
Hinweisen möchte das Büchereiteam noch auf Aktionen wie am Tag des Buches, 23. April, an dem Prominente in der Bibliothek aus von ihnen ausgewählten Büchern lesen – unter anderem Dragons-Trainer Stefan Koch.
Für Kinder ab fünf Jahren kommt am 25. April um 16 Uhr eine Märchenerzählerin in die Stadtbücherei.
Und wer nun noch nicht weiß, wo sich diese befindet, der wird durch eine neue Hinweistafel an der Parkplatzseite (Richtung Neuer Markt) darauf hingewiesen.