Straßenbau ab September! Bis November wird noch im „Rote-Tinte-Viertel“ gebaut!

9. August 2012

NOZ 09.08.2012

Die Arbeiten des Wasserverbandes Bersenbrück dauern voraussichtlich noch bis Ende August. Danach wird die Stadt tätig.Foto: Josef Pohl

Die Arbeiten des Wasserverbandes Bersenbrück dauern voraussichtlich noch bis Ende August. Danach wird die Stadt tätig.Foto: Josef Pohl

Der Wasserverband erneuert die Regenwasserkanalisation im sogenannten „Rote-Tinte-Viertel“, die Stadt Quakenbrück nutzt die Gelegenheit, die Straßen in diesem Bereich zu sanieren. Was im Augenblick in der Straße „Am Deich“ (von der Wiesenstraße bis hinter dem AGQ) passiert und wie lange die Baumaßnahme noch dauert, erfuhren wir von der Verwaltung der Samtgemeinde Artland. Demnach erstellt noch bis Ende August der Wasserverband Bersenbrück den neuen Regenkanal und die Hausanschlüsse. Zeitgleich wird auch die Trinkwasserleitung teilweise erneuert.
Die Straßenbauarbeiten der Stadt beginnen erst Anfang September. Zunächst wird der linksseitige Bürgersteig oberhalb des jetzt neu verlegten Regenkanals erstellt. Während dieser Bauphase bleibt der rechtsseitige Bürgersteig unangetastet und sorgt dafür, dass Anlieger ihre Grundstücke, sowie die Schüler ihre Schule erreichen können. Nach Fertigstellung des linksseitigen Fußwegs wird mit dem Neubau der rechtsseitigen Gehweganlage begonnen. Sobald die Gehweganlagen beidseitig fertiggestellt sind, erfolgt der Einbau des neuen Fahrbahnbelags. Sofern die Witterung mitspielt, soll die Baumaßnahme bis Ende November 2012 abgeschlossen sein. Verkehrliche Einschränkungen werden über das „Bersenbrücker Kreisblatt“ bekannt gegeben.
Im Haushalt 2012 steht für den Ausbau des Teilstücks der Straße Am Deich eine halbe Million Euro zur Verfügung. Im nächsten Jahr folgt die Theisstraße zwischen Einmündung Wiesenstraße und Josef-Vonier-Straße.