Stabwechsel: Matthias Brüggemann folgt Christian Calderone

28. November 2010

Wechsel an der Spitze der CDU in der Stadt Quakenbrück: Matthias Brüggemann ist neuer Stadtverbandsvorsitzender. Er folgt damit Christian Calderone nach, der Anfang Oktober zum Kreisvorsitzenden der CDU im Landkreis Osnabrück gewählt wurde.

Taktstockübergabe an Matthias Brüggemann: im Beisein von Dr. Michael Lübbersmann, dem CDU-Kandidaten für das Amt des Landrates des Landkreises Osnabrück, übergab Christian Calderone den Dirigentenstab an Matthias Brüggemann als neuen „Tongeber der Stadt-CDU“.

Taktstockübergabe an Matthias Brüggemann: im Beisein von Dr. Michael Lübbersmann, dem CDU-Kandidaten für das Amt des Landrates des Landkreises Osnabrück, übergab Christian Calderone den Dirigentenstab an Matthias Brüggemann als neuen „Tongeber der Stadt-CDU“.

Auf einer Mitgliederversammlung im Hotel Hagspihl wurde Brüggemann einstimmig in dieses neue Amt bestimmt. Matthias Brüggemann ist Ratsmitglied in den Räten der Stadt Quakenbrück und der Samtgemeinde Artland sowie zweiter stellvertretender Bürgermeister in Quakenbrück. Innerhalb der CDU war er bisher Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA – „CDU-Sozialausschüsse“).

In seinem letzten Rechenschaftsbericht ging Calderone nicht nur auf das Jahr 2010 ein, in der die CDU insbesondere mit ihrem Neujahrsempfang sowie mit dem Empfang zum 60jährigen Bestehen mit dem CDU-Landesvorsitzenden und damaligen -Fraktionsvorsitzenden David McAllister sowie zahlreichen Gästen aus der Stadtgesellschaft kraftvolle Signale setzte, sondern auch in die vergangenen sechs Jahre seiner Amtszeit als CDU-Vorsitzender. Mit unter anderem 30 Quakenbrücker Stadtgesprächen, der inhaltlichen Veranstaltungsreihe, und 41 Vorstandssitzungen habe der Vorstand inhaltlich und organisatorisch engagiert gearbeitet. Diese „Mannschaftsleistung“ sei ein Markenzeichen der Quakenbrücker CDU. Überzeugt zeigte sich Calderone auch von der Zusammensetzung des neuen Vorstandes: „Mit einem neuen Vorsitzenden sowie sechs neuen Vorstandsmitgliedern zeigt die CDU-Quakenbrück, dass sie keine Nachwuchssorgen hat.“ Mit der Umbesetzung gehe die Quakenbrücker Christdemokratie erneuert und gestärkt in das Kommunalwahljahr 2011.

Und auch die weiteren Vorstandsämter wurden neu gewählt. Helma Zubrägel, Christian Calderone und Hubert Schwertmann wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt, Ida Moormann bekleidet das Amt der Schriftführerin und Carsten Weyerbrock das des Schatzmeisters. Beisitzer wurden Martina Gliewe, Monika Schlüter, Renate Tamm, Claudia Wüst, Heinz Bley, Manfred Gliewe, Dietrich Keck, Markus Kleine Kuhlmann, Kathrin Lukannek, Thomas Schneithorst und Daniel Rossmann. Kassenprüfer wurden Klaus Alves, Egon Dobelmann sowie Stephan Heuer.