„Große Koalition“ bei den Stadtmeisterschaften im Hallenbosseln

2. April 2010

In einer gemeinsamen Formation vertraten Ratsmitglieder der SPD und der CDU, darunter die Vorsitzenden der beiden Fraktionen, Claus Peter Poppe (SPD) und Christian Calderone (CDU), den Rat der Stadt bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Hallenbosseln des Freundeskreises Körperbehinderter in der ArtlandArena.

 

 

Mit Karin Anußek (SPD) und Bernd Stöver (CDU) trat die Ratsequipe gegen behinderte wie nichtbehinderte Mannschaften bei dem Integrationssportturnier an.  Und während die Fraktionen im politischen Tagesgeschäft ihre unterschiedlichen politischen Auffassungen – zuletzt bei den Beratungen zum Stadthaushalt 2010 – formulieren, war jetzt sportliches Zusammenspiel gefragt. Und da zeigten sich dann doch die Grenzen der „Großen Koalition“: lediglich ein Spiel konnte die Ratsmannschaft gewinnen und insbesondere gegen die Mannschaften aus dem Bereich der Behindertensportabteilungen (BSA) unterlagen die Kommunalpolitiker deutlich…

Dennoch: auch im nächsten Jahr möchte der Stadtrat an diesen durch den Freundeskreis Körperbehinderter organisierten Stadtmeisterschaften im Hallenbosseln teilnehmen und damit bewusst ein Zeichen setzen, dass jenseits der oft kontroversen politischen Alltagsgeschäfte das gemeinsame Eintreten für eine menschenfreundliche Gesellschaft das Ziel der Politik ist.