CDU mit Sommerradtour durch Quakenbrück

10. August 2008
 

Zu einer Begehung der Stadt Quakenbrück mit dem Fahrrad lud der CDU-Stadtverband im Rahmen seiner Sommerfahrradtour ein. Unter der Leitung des Bauausschussvorsitzenden im Quakenbrücker Stadtrat, Altbürgermeister Klaus Alves, und in Begleitung des Bundestagsabgeordneten Georg Schirmbeck wurden Ziele innerhalb Quakenbrücks angesteuert, an denen sich in den letzten zwölf Monaten das Stadtbild verändert hat.

Erstes Ziel war dabei die neue Mensa des Artland-Gymnasiums Quakenbrück. Dort baut der Landkreis Osnabrück als Schulträger Küche, Speisesaal und Nebenräume, wie stellvertretender Schulleiter Andreas Pries den Christdemokraten berichtete. „Die Baumaßnahme ist Teil des 14-Millionen-Euro-Programmes ‘Bildungsoffensive 2008’ des Landkreises“, erläuterte Georg Schirmbeck. Der Bundestagsabgeordnete, der zugleich Vorsitzende der CDU/FDP/UWG-Gruppe im Osnabrücker Kreistag ist, hob dabei insbesondere das Zusammenwirken von öffentlicher Hand und privaten Investoren hervor, über das die Bildungsoffensive ohne eine Neuverschuldung im aktuellen Haushalt abgeschlossen werden könne.

Nächstes Ziel war der Flußlauf der Hase durch die Quakenbrücker Innenstadt. Dort begutachtete die Fahrradgruppe die neue Uferbefestigung an der Hase. Auf Antrag der CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Quakenbrück wurde die Stahlspundwand durch kleine Inseln im Flussbett begrünt. „Eine kostengünstige Maßnahme, die die Hase attraktiver erscheinen läßt“, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Christian Calderone. Und schließlich stand die neu errichtete Sporthalle Neustadt auf dem Tourprogramm der CDU, in der die beauftragte Architektin insbesondere auf die multifunktionale Nutzbarkeit durch Schule, Kindergarten, Vereine und Verbände hinwies.