Bau der Sporthalle kommt 2007

10. Juli 2006

Der Bau der Sporthalle an der Grundschule Neustadt in Quakenbrück steht fest auf der Agenda der CDU für die nächste Amtszeit. Dies machten Vertreter des Stadtverbandes im Rahmen eines Ortstermines deutlich.

Der Bau der Sporthalle an der Grundschule Neustadt in Quakenbrück steht fest auf der Agenda der CDU für die nächste Amtszeit. Dies machten Vertreter des Stadtverbandes im Rahmen eines Ortstermines deutlich.

Demnach kann 2007 mit dem Baubeginn für das Objekt gerechnet werden. “Bereits im laufenden Haushalt 2006 sind 250.000 EUR als Anschubfinanzerung für den Neubau eingestellt”, machte CDU-Stadtbürgermeisterkandidat Wolfgang Becker deutlich. Und das Neustädter Samtgemeinderatsmitglied Hubert Greten ergänzte im Beisein der Bauausschussvorsitzenden von Stadt und Samtgemeinde, Klaus Alves und Ute Ehlgen: “Damit schaffen wir nicht nur optimale Vorraussetzungen für den Schulsport, sondern werten auch den Sportstandort Neustadt auf.” Das Bauvorhaben eigne sich damit auch zur Ergänzung des Projektes “Die Soziale Stadt” und komme der gesamten Bevölkerung zu Gute, stellte schließlich Reinhard Scholz fest. Für den CDU-Samtgemeindebürgermeisterkandidaten ist außerdem wichtig, dass die Samtgemeinde als Träger der Grundschulen jeweils schulnah gut ausgebaute Turn- und Gymnastikräume vorhält.