CDU: Jürgen Holterhus vorgeschlagen!

 

CDU Vorstände im Artland schlagen Holterhus als Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeistes vor.                                                                                                                         

In einer gemeinsamen Vorstandssitzung der vier CDU-Verbände wurde Jürgen Holterhus einstimmig für die Nominierung zum Samtgemeindebürgermeisterkandidaten vorgeschlagen. „Wir sind sicher, dass wir einen hervorragenden Kandidaten gefunden haben, der gemeinsam mit allen CDU-Verbänden des Artlandes die Wahl gewinnen wir, so Dirk Kopmeyer, der Vorsitzende der Artland CDU.

Der 52-jährige Jürgen Holterhus stellte sich dem Vorstand kurz persönlich vor, wobei natürlich viele Anwesende Holterhus bereits seit vielen Jahren als erfolgreichen Unternehmer und vielfach sozial und ehrenamtlich engagierten Menschen kennen. Er habe, so Holterhus in seiner kurzen Ansprache die Familie hinter sich. Seine Frau Anke und die Kinder unterstützen seine Kandidatur zu 100 %. Durch klare organisatorische Veränderungen in seinem Unternehmen habe er die Zeit sich voll auf den Wahlkampf zu konzentrieren. Zukünftig besonders in den Blick zu nehmende Schwerpunkte seien sicherlich die Unterstützung von Handel, Gewerbe und Industrie, die durch die Auswirkung der Corona Pandemie in erhebliche Schwierigkeiten geraten seien. Auch die Digitalisierung gelte es konsequent voranzubringen, um den Standort Artland für die Menschen und Unternehmen attraktiv zu halten. Einrichtungen wie das Christliche Krankenhaus, das DIL und das BIQ mit dem angeschlossenen Hochschulstandort gelte es zu fördern und zu unterstützen. Er habe vor, in den nächsten Wochen und Monaten viele Gespräche zu führen, um zu erfahren „wo der Schuh drücke“. Bei seiner beruflichen Ausbildung liege es nahe, diese Frage zu stellen und gemeinsam mit den Menschen im Artland Antworten zu finden, die die Samtgemeinde zukunftsfähig machen und voranbringen. „Ich möchte die Zukunft des Artlandes mit und für die Menschen in unserer Region gestalten. Ich bin sicher, dass dies gelingen kann, da der Bürgermeister für klassische Verwaltungsaufgaben auf eine leistungsfähige Samtgemeindeverwaltung zurückgreifen kann.“, so Holterhus abschließend. „Wir sind begeistert, dass wir einen erfolgreichen mittelständischen Unternehmer gewinnen konnten für die CDU im Artland zu kandidieren und stehen zu 200 % hinter ihm“, so Quakenbrücks Bürgermeister Matthias Brüggemann im Namen aller Vorsitzenden der CDU im Artland.

Jürgen Holterhus wird sich in den nächsten Wochen in den Mitgliedsverbänden der CDU im Artland tummeln, Besuche bei der CDU-Mittelstandsvereinigung, der Seniorenunion der Frauenunion und natürlich bei der Jungen Union sind fest eingeplant. Die endgültige Nominierung des Kandidaten erfolgt in einer Urwahl aller Mitglieder der CDU im Artland im Februar nächsten Jahres.