Vielfältiges, ehrenamtliches Engagement zeichnet das Wittlager Land mit den Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln aus.

Zahlreiche Vereine bestehen schon sehr lange, einige konnte gerade ihren 150. oder 100. Geburtstag feiern. Damit das muntere, aktive Vereinsleben möglich ist, bedarf es vieler Personen, die sich um das Allgemeinwohl, um die Interessen der Bevölkerung kümmern.

Vereinsvorstände wissen um ihre schwierige Aufgabe, um die leider immer komplizierter werdenden Vorschriften im Bereich Vereinsrecht. Die CORONA-Pandemie hat gezeigt, dass es immer auch andere Möglichkeiten gibt. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen wurden angepasst, sodass es den Vereinen leichter möglich war, ihre Jahreshauptversammlungen und Vorstandssitzungen durchzuführen. Ebenso konnten trotz erheblicher Einschränkungen einige Programmpunkte umgesetzt werden.

Für viele Vereine ist es recht schade, dass die CORONA-Sonderregelungen nun auslaufen bzw. ausgelaufen sind. Damit z. B. auch in Zukunft bei Bedarf die Versammlungen als Videokonferenz durchgeführt werden können, müssen nun die Vereinssatzungen angepasst werden. Dabei sollte ebenso darauf geachtet werden, dass die aktuellen Gesetzesvorgaben zum Datenschutz, zum Haftungsrecht und zum Beitragsrecht mit eingearbeitet werden.

Bei einem Besuch des CDU-Kandidaten Markus Kleinkauertz für die Landtagswahl am 09.10.2022 in der Gemeinde Ostercappeln wurden die damit verbundenen organisatorischen Aufwendungen besprochen und beraten.

Einig sind sich die Vorsitzenden Torsten Keisker und Andreas Wöstemeyer sowie den Ortsbürgermeistern Friedrich Steffen und Wilhelm Tiemeyer mit Markus Kleinkauertz, dass das Vereinsrecht insgesamt erleichtert und von steuerrechtlichen Vorgaben befreit werden muss. Ansonsten droht bei vielen gemeinnützig anerkannten Vereinen über kurz oder lang, dass Vorstandsposten nicht mehr besetzt werden können und damit die Existenz, der doch so wichtigen Vereine gefährdet wird.

Torsten Keisker

CDU Ostercappeln

 

Begeistert zeigt sich Markus Kleinkauertz von den vielfältigen Aktivitäten auf der Venner Mühleninsel, am Eisenzeithaus und an der Alten Mädchenschule in Ostercappeln. Wohl wissend, dass dies nur eine sehr kleine Auswahl der zahlreichen Angebote ist.

Im Bild:

Ortsbürgermeister Wilhelm Tiemeyer (Venne), Andreas Wöstemeyer, Markus Kleinkauertz, Torsten Keisker und Ortsbürgermeister Friedrich Steffen (Schwagstorf)