Herzen gegen Schmerzen

CDU Ostercappeln unterstützt ehrenamtliche Hilfe für
Brustkrebserkrankte

Ein Team rund um die Venner Bürgerin Ursula Gahbler trifft sich ein- bis zweimal im Monat, um aus gespendeten Materialien ehrenamtlich die Venner Herzkissen zu nähen. Diese gehen immer als Geschenk an Brustkrebspatientinnen in den Kliniken St. Bonifatius Lingen, Euregio Klinik Nordhorn, St. Elisabeth in Damme und Niels-Stensen-Kliniken St. Raphael in Ostercappeln. Die Herzkissen schützen vor Druck und lindern die Schmerzen der Brustkrebspatientinnen, die infolge operativer Eingriffe entstehen. Die besondere Schnittform mit den “langen Ohren” der Herzkissen schützt, unter den Arm geklemmt, den empfindlichen Operationsbereich vor täglichen Belastungen, durch die weiche Polsterung. Die CDU Ostercappeln nutzte die Möglichkeit des ehrenamtlichen Waffelverkaufs auf den weihnachtlichen Hofmarkt bei Driehaus Tannenbäume am dritten Adventswochenende, um am Ende 500 € diesem tollen Projekt zur Verfügung stellen zu können. Die fleißigen Helferinnen der Venner Herzkissen haben seit ihrem Zusammenkommen im Jahr 2012 bereits über 1500 Kissen genäht und den genannten Kliniken und Patientinnen gespendet. Das alles ist nur durch Spenden möglich. Ansprechpartnerin für das Projekt Venner Herzkissen ist Ursula Gabler, zu erreichen unter der Telefonnummer 05476/619 oder per Mail unter u.gahbler@gmx.de. Wir freuen uns, uns in die Liste der Spender mit einreihen zu können.
CDU-Gemeindeverband Ostercappeln
Torsten Keisker, Andreas Wöstemeyer und Harald Driehaus