Am 03.04.2019 fand im Gasthaus Wortmann die Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbandes Ostercappeln mit Vorstandswahlen statt. Gemäß Satzung sind nach zwei Jahren Arbeit auf einem Vorstandsposten Neuwahlen durchzuführen. So stand  dieses Mal auch das landkreisweit erste Dreierteam aus drei gleichberechtigten Vorsitzenden zur Wahl. Harald Driehaus, Andreas Wöstemeyer und Torsten Keisker standen zur Wiederwahl bereit, und alle drei wurden eindrucksvoll und in geheimer Wahl bei nur einer Enthaltung in Ihren Ämtern bestätigt. Gleiches galt für den vorbildlich arbeitenden Schatzmeister Wilhelm Tiemeyer und Schriftführer Daniel Thelker, die ebenfalls mit nur je einer Enthaltung bestätigt wurden.
Als Beisitzer in den Vorstand wurden auch in geheimer Wahl Alexander Wagenleitner, Friedrich Steffen, Judith Rother, Marco Lachermund (gleichzeitig als Mitgliederbeauftragter neu in den Geschäftsführenden Vorstand berufen), Rainer Brackmann und René Kuhlmann gewählt. Wahlen zu den vielfältigen Gremien der Partei folgten.

Ehrung von Bernhard Dürfahrt für langjährige aktive Mitgliedschaft.
Vor den Wahlen nutzte der amtierende Vorstand einen Moment der Zeit zum Innehalten, um Bernhard Dürfahrt für 50 Jahre unermüdliche Arbeit im Dienste der CDU – Ostercappeln Dank zu sagen. Leider konnte der langjährige Ortsbürgermeister von Schwagstorf aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen.
Bernhard Dürfahrt ist schon vor der Kommunalreform 1972 in die CDU eingetreten, und hat sich intensiv für seine Ortschaft Schwagstorf eingesetzt. Er begleitete und initiierte maßgeblich die Erweiterungen von Kindergarten und Schule in Schwagstorf. Als engagierter Landwirt machte er sich für die Flurneuordnung stark, und auch die Erweiterung des Sportplatzes wäre ohne Ihn so sicherlich nicht umgesetzt worden. Die aktuelle Entwicklung am Sportplatz zeigt die damalige Weitsicht, ohne die es nicht zum heutigen Ausbau als eine zentrale Sportstätte in der Gemeinde gekommen wäre. Als Besonderheit  sei erwähnt, dass auch der erste landkreisweite Kreisverkehr an der B 218 in Schwagstorf auf Bernhard Dürfahrts Wirken zurückzuführen ist. Der berüchtigte Unfallschwerpunkt, die „Schwagstorfer Spinne“, hatte so ihren Schrecken verloren.
Sohn Rainer nahm stellvertretend für seinen erkrankten Vater die Ehrennadel in Gold und entsprechende Urkunde mit Unterschriften der Parteivorsitzenden der Bundes CDU (zu dem Zeitpunkt noch Angela Merkel), des Landesvorsitzenden Bernd Althusmann und des Kreisvorsitzenden Christian Calderone der CDU Deutschland entgegen.