B-Plan_Nr._58_Erlengrund_-Planzeichnung

Im neuen Baugebiet Erlengrund in Venne stehen 35 Grundstücke zur Verfügung
Über Jahre hat sich die CDU-Fraktion des Gemeinderats für das Projekt „Baugebiet Erlengrund in Venne“ starkgemacht (sogar der Name stammt aus der Fraktion).

Jetzt ist es amtlich: Der Bebauungsplan 58 wurde vom Gemeinderat beschlossen. Die Erschließungsarbeiten für die 35 Baugrundstücke sind abgeschlossen und  schon im Spätsommer 2017 wurde mit dem Bau der ersten Häuser begonnen. Das war ein hartes Stück Arbeit für Politik und Verwaltung. Das Projekt Erlengrund und das zukünftige Augenmerk auf die Schaffung von kleineren Wohneinheiten durch Ortskernverdichtung (z. B. Schließung von Baulücken) gelten als vorausschauend, denn durch Ansiedlung von Unternehmen im neuen Gewerbe- und Industriegebiet an der B 218 in Venne (hier in Venne entsteht bis 2020 auf mehr als 21 ha ein neues Werk von Häcker Küchen) und die dadurch entstehenden neuen Arbeitsplätze wird auch in Zukunft mehr Wohnraum in unserer Gemeinde benötigt. Wer zukünftig im schönen Erlengrund wohnen möchte erhält weitere Infos bei der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG), Silke Schnitger, Am Schölerberg 6, 49082 Osnabrück, Tel. 0541 95733-30.

Besonders zu erwähnen ist, dass das gesamte Wohngebiet am klima- und umweltfreundlichem Nahwärmenetz der Venner Energie eG angeschlossen ist. Die ehrenamtlich tätigen Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder stehen gerne für Auskünfte zur Verfügung (www.venner-energie.de).