Mit großem Interesse und einer gesunden Portion Neugier besuchten Mitglieder der CDU Ostercappeln mit MdB Andre Berghegger die Bäckerei Rotherts Backstuben im Gewerbegebiet Dreskenkamp in Venne.

Begrüßt wurden Sie von Anne Wulf und Carsten Wiemann. Anne Wulf hat die Bäckerei vor 4 Jahren von Ernst August Rothert übernommen. Frau Wulf hat 2008 ihren Bäckermeister gemacht und schon immer den Wunsch gehabt sich selbständig zu machen. Bis der Betrieb in Venne Ihren Vorstellungen entsprach gab es allerdings eine Menge zu tun. Sowohl im baulichen Bereich wie auch in der Betriebsstruktur waren einige Anpassungen erforderlich.

Ebenso musste in die Technik investiert werden um die Voraussetzungen für eine moderne Bäckerei zu erfüllen. Sehr dankbar ist Frau Wulf ihrer Familie, ihren Freunden und Bekannten die sie tatkräftig unterstützt haben, sei es bei der Renovierung oder im Tagesgeschäft.

Nach einer Zeit der Optimierung ist der Betrieb jetzt da wo die agile Inhaberin hin wollte. Ein eingespieltes Mitarbeiterteam arbeitet nach guter handwerklicher Bäckertradition. Erstklassige Backwaren aus den besten Rohstoffen und Zutaten sind das Konzept um gegen die Konkurrenz von Discounter und Großbäckern zu bestehen.

Über ein lokales Filialnetz mit sechs Filialen und einem mobilen Verkaufswagen bringt die Bäckerei Ihre Produkte an den Kunden. Wann immer es geht steht Frau Wulf in den Filialen persönlich hinter dem Tresen. Der enge Kontakt zu den Kunden ist ihr sehr wichtig. „Die Vorlieben und Kundenwünsche sind von Ort zu Ort sehr unterschiedlich. Den Charakter der einzelnen Filialen, das kann man nicht vom Schreibtisch aus kennenlernen.”

Leider wird es immer schwieriger zuverlässige Fachkräfte oder Auszubildende zu finden. Umso wichtiger ist natürlich der motivierte Mitarbeiterstamm in der Bäckerei und in den Filialen auf den man sich verlassen kann.

Dass so eine Betriebsübernahme nicht mit einer 40 Stunden Woche erfolgreich durchgeführt werden kann, wird jedem klar sein. Welchen Einsatz aber die Betriebsgründer erbringen, um nach Ihren Vorstellungen Ihren Betrieb zu führen, wurde bei dem Besuch sehr deutlich. André Berghegger drückte seinen Respekt für das Handwerk im allgemeinen und Rotherts Backstuben im besonderen aus. Die gesellschaftliche Geringschätzung der handwerklichen Berufszweige ist eine fatale Entwicklung der entgegen gesteuert werden muss. Auch Ortsbürgermeister Erik Ballmeyer bedankte sich für den Mut und das Engagement der Betriebsübernehmer, Venne ohne Bäckerei das möchte er sich nicht einmal vorstellen.

Mit großer Anerkennung vor der Leistung von Frau Wulf und Ihrem Team bedankte sich die CDU für den freundlichen Empfang und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.