Rückblick auf den Hasberger Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr haben wir uns als Hasberger CDU etwas Besonderes überlegt und zum ersten Mal seit Jahren wieder mit unseren christdemokratischen Freunden in der CDW und FCD zusammen eine Doppel-Pagode bezogen. Das Engagement war riesig und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Heidi hat uns eine köstliche Kartoffelsuppe zubereitet; ergänzt wurde sie durch Weihnachtsbier und „Nüsschen“. Auch der obligatorische Glühwein durfte nicht fehlen. Sonntag konnten wir mit Live-Musik von Günter Neubert in die letzten Wochen vor Weihnachten überleiten. Zu fast jedem Zeitpunkt war unser Zelt gut gefüllt, am Samstagabend war es schwierig noch raus oder rein zu kommen. Was uns besonders gefreut hat, ist der von allen Seiten an uns herangetragene Zuspruch für unsere christdemokratische Idee. Es lag offenbar vielen Bürgerinnen und Bürgern am Herzen. Es hat uns allen in der CDU – und ich denke wir sprechen auch für unsere Freunde in der CDW und FCD – sehr viel Spaß gemacht, mit Ihnen allen zusammen die Weihnachtszeit einzuläuten. Vielen Dank für die tollen Gespräche, die aufmunternden Worte, die vielen Besuche (auch von prominenter Seite) und natürlich vielen Dank an all die vielen CDU-, CDW- und FCD-Mitglieder, die uns das überhaupt erst ermöglicht haben. Es ist eine schöne Entwicklung, dass wieder von fast allen Seiten mit Herzblut für den christdemokratischen Stand bei diesem tollen Hasberger Ereignis gearbeitet wurde. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Anbei noch ein paar Einblicke.

Wir wünschen Ihnen allen wunderschöne besinnliche Weihnachtstage im Kreise Ihrer Liebsten. Erholen Sie sich gut und kommen Sie gut ins Neue Jahr!

Ihr Vorstand der CDU Hasbergen

[slideshow_deploy id=’1060’]

Weihnachtsmarkt-Stand steht

Super Arbeit! Wir freuen uns auf das Weihnachtsmarkt-Wochenende. Kommt uns gerne am Stand der Hasberger Christdemokraten besuchen, wir freuen uns!

„Hasbergen setzt auf Bäume“

Unser CDU-Bürgermeister Holger Elixmann sagte so schön: „Hasbergen setzt auf Bäume.“ Im Sinne dieses realpolitischen Ansatzes für Umweltpolitik und Klimarettung, wurden heute im Naturbad Hasbergen sechs Flatterulmen, die Bäume des Jahres, gepflanzt. Bayern und die CSU haben es richtig vorgemacht, Hasbergen macht es nach. Keine weiteren Steuern, sondern Bäume und Natur zur Klimarettung. Wir freuen uns, als CDU – vertreten durch den stellvertretenden Vorsitzenden Richard Brockmeyer – mit einem Baum einen Beitrag leisten zu können. Unser Schatzmeister Georg Schirmbeck als Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates spendete ebenso einen Baum, wie unser Bürgermeister.