CDU Hasbergen nimmt Bestandsaufnahme des heimischen Waldes vor

Am vergangenen Dienstag trafen sich einige CDU-Mitglieder um unseren Vorsitzenden Nico Waldmann und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger an der Gedenkstätte Augustaschacht. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) Georg Schirmbeck wollten wir eine Bestandsaufnahme unseres heimischen Waldes vornehmen. Fachkundige Begleitung erhielten wir vom Leiter des Forstamtes Weser-Ems, Dr. Florian Stockmann, und dem Förster Michael Siefker von Terra Vita, die uns u. a. über Schwierigkeiten der Gesetzeslage bzgl. der Flora-Fauna-Habitate und Tierbestände im Hüggel unterrichteten.

Unglücklicherweise kam es zu einem gesundheitlichen Zwischenfall eines Besuchers der Veranstaltung. Wir wünschen eine schnelle Genesung und danken den drei Ersthelfern von Herzen für ihre schnelle Hilfeleistung und den Einsatzkräften für ihr schnelles Kommen.

Das Thema „Wald und Bewaldungsmaßnahmen“ werden wir im CDU-Vorstand weiter forcieren. Bewaldung stellt eine wichtige Maßnahme zur Klimarettung dar, die für Bürgerinnen und Bürger nicht an zusätzliche Steuern oder Verbote geknüpft ist. Wir möchten deshalb prüfen, was unsere Gemeinde Hasbergen hier an Spielraum hat und wie wir einen Beitrag leisten können.

 

 

Schreibe einen Kommentar