Vorsitzende in der Vertreterversammlung der VR Bank Kreis Steinfurt aktiv

Am Dienstag, den 08.02.2018 fand in der Hauptgeschäftsstelle Lengerich eine Vertreterversammlung statt. Dort wurde berichtet, dass es in Hasbergen ab Juli 2017 keinen “bedienten Kundenservice” und keine persönliche Kundenberatung mehr geben werde. Susanne Breiwe bemängelte in der Versammlung die Entscheidung der Schließung, denn die Bevölkerung werde zunehmend älter und viele Ältere wären auf eine Filiale im Ort angewiesen. Man antwortete ihr, dass sich das Kundenverhalten verändert habe: Zum Einen würde immer mehr auf Online-Banking gesetzt, zum Anderen gäbe es immer weniger Beratungsgespräche.
S. Breiwe fragte auch nach, ob die Volksbank nicht zugesichert habe, in das Neue Rathaus als Investor einzuziehen. Ihr wurde geantwortet, dass es nie derartige Gespräche oder Zusicherungen gegeben habe. Das nahm sie sehr irritiert zur Kenntnis, denn sie hatte geglaubt, dass die politische Entscheidung, die Volksbank und das Grundstück zu kaufen, mit der Absicht geschehen sei, auch mit einem Beratungsbereich in das neue Verwaltungsgebäude einzuziehen.
Es fragt sich daher, ob das Rathaus im EG nicht kleiner geplant sein müsste, denn z. Zt. ist im EG noch eine Filiale mit Beratungsbereich und Mitarbeiterräumen verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar