Pressemitteilung Hüggelkurier

Am 15.1.2018 traf sich der CDU- Vorstand  im Gasthaus Urban.

Mit dabei waren auch unser Landtagsabgeordneter Martin Bäumer und unser Bürgermeister Holger Elixmann.

Zunächst wurde ein positives Resümee über den Weihnachtsmarkt  gezogen, der am 16./17.12.2017 stattgefunden hat. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die hoffentlich weiterhin so auf dem Tomblaine- Platz durchgeführt wird.

Martin Bäumer berichtete von den ersten Wochen gemeinsamen Arbeitens in der Koalition mit der SPD in Hannover. Man kann schon deutlich erkennen, dass vieles aus dem Wahlprogramm der CDU realisiert werden kann.

Holger Elixmann teilte uns mit, dass es beim Bau des Feuerwehr- und DRK-Gebäudes zu Verzögerungen kommt, weil es aufgrund der höheren Baukosten eine europaweite Ausschreibung geben müsse!  Anschließend stellte er uns die prämierten Vorschläge zum Bau der „Neuen Mitte“ in Hasbergen vor. Das Preisgericht habe den Entwurf Nr. 1491 auf Platz 1 gesetzt! Auf Nachfrage wies er darauf hin, dass der durch die Bürgerbefragung favorisierte Entwurf nicht berücksichtigt werden konnte, weil er nicht alle Kriterien erfüllte. Zum konkreten Bauvolumen und den endgültigen Gesamtkosten könne zurzeit noch keine genaue Aussage getroffen werden. Der Vorstand bemängelte, dass die Baukosten für das Preisgericht nur eines von mehreren Kriterien gewesen ist! Für die CDU sind vor allem die Gesamtkosten entscheidend und der Ratsbeschluss vom 15.12.2016, in dem eine Begrenzung der Nettobaukosten auf 3,613 Millionen Euro und eine Nutzfläche von 1440 qm festgelegt worden sind! Die Mitglieder des Vorstandes haben erhebliche Bedenken geäußert und davor gewarnt, dass hier  am Ende höhere Kosten entstehen, weil die Flächenberechnungen nicht transparent sind. Nun bleibt die endgültige Entscheidung des Preisgerichts am 22.1.2018 abzuwarten.

Karlheinz Aehlen, Pressesprecher

Schreibe einen Kommentar