Besuch des Landtages

Obwohl der Landtag gestern nicht tagte, fuhren wir gern nach Hannover, denn der neu gebaute Landtag interessierte uns sehr!
Wir starteten mit ca. 50 Leuten gegen 10 Uhr in Georgsmarienhütte. Aus Hasbergen waren dabei: Karlheinz Aehlen, Susanne Breiwe, Astrid Dingmann, Andreas Ostendorf, Andrea und Michael Pohl und Andreas Westermann.
Nach einer angenehmen Busfahrt hatten wir noch ausreichend Zeit, in der Markthalle zu essen.
Anschließend wurden wir durch das Gebäude des Landtages geführt und erfuhren sehr viel Interessantes: Es wurde berichtet, dass man sich nach einem Architekturwettbewerb entschieden habe, keinen neuen Landtag zu bauen. Uns wurde erklärt, dass man sich bewusst geworden sei, das Zahlen aus Architekturwettbewerben nicht einzuhalten seien. Daher habe man sich zur Entkernung des Altbaus entschlossen..
Das Ergebnis konnten wir gestern besichtigen und müssen sagen: Sehr modern, aber vielleicht auch etwas zu groß? Wir sind gespannt, inwieweit die Vergrößerung des Plenarsaals zu einer veränderten Diskussionskultur im Landtag führt.
Schließlich stand unser Landtagsabgeordneter Martin Bäumer noch kompetent und ausführlich Rede und Antwort.
Den Tag beendeten wir mit einem ausführlichen Weihnachtsmarktbesuch!

[slideshow_deploy id=’458’]

 

Schreibe einen Kommentar