CDU Hasbergen fordert mehr Mitsprache der Feuerwehr

Bereits zum dritten Mal besuchte die CDU Hasbergen die Feuerwehr Hasbergen: Mitglieder aus Vorstand und Fraktion tauschten sich dabei mit Gemeindebrandmeister S. Krauß über viele aktuelle feuerwehrrechtliche Fragen aus.
Da der Gemeindebrandmeister große Befürchtungen äußerte, dass er in seiner Amtszeit den Spatenstich des Neubaus nicht mehr erleben könnte, wurde erörtert, wie man die Feuerwehr Hasbergen besser in die politischen Beratungen einbeziehen könne.
Susanne Breiwe: “Wir waren uns schnell einig, dass es wichtig ist, dass die Feuerwehr Hasbergen am Anfang jeder Sitzung des Feuerwehrausschusses in einem Bericht ihre Anliegen und Themen vorstellen kann.”
Dies haben wir gestern im Ausschuss beantragt und es ist auf breite Zustimmung gestoßen! Wir freuen uns über diesen Erfolg, denn nun wird die Feuerwehr in Zukunft besser ihr Meinungsbild in die Debatten des Fachausschusses einbringen können.

Schreibe einen Kommentar