Die bestehende Schulstruktur stärken

Infofrühstück der CDU mit wichtigen Erkenntnissen zur Schullandschaft

Lebendige Diskussionen lieferte das Infofrühstück, zu dem die CDU Georgsmarienhütte die Elternvertreter der Georgsmarienhütter Schulen in die Heideschänke eingeladen hatte. Mit Blick auf die anstehende Elternbefragung zur Schullandschaft waren sich CDU-Vertreter und Gäste einig: Eine ausführliche Information der Eltern zur aktuellen Diskussion ist ebenso wichtig wie die Stärkung der bestehenden Schulstruktur.
Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Sebastian Krüger erläuterte Bürgermeister Ansgar Pohlmann den laufenden schulpolitischen Prozess in der Stadt. So werde derzeit die Elternbefragung zur Zufriedenheit mit der aktuellen Schulstruktur vor Ort vorbereitet, die der erste Schritt auf dem Weg zu einer anerkannten Entscheidung über das Schulsystem sein soll. Gastredner Christian Fühner, im Landtag unter anderem im Kultus- und Finanzausschuss tätig, gab einen Überblick über die Schullandschaft in Niedersachsen und betonte mit Blick auf Georgsmarienhütte: „Entscheidend ist es, die Qualität in den Schulen ständig zu optimieren. Es gibt aber keine Notwendigkeit, eine politisch motivierte Debatte über eine Integrierte Gesamtschule zu führen, die die aktuelle, vielfältige Schulstruktur zerschlagen würde.“
Dem schloss sich CDU-Vorstandsmitglied Volker Rathsmann an und stellte klar: „Unsere Schulen vor Ort arbeiten hervorragend und sind wichtig für die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Mit Blick auf die Schülerzahlen können wir auch zukünftig ein ausgewogenes Schulsystem gewährleisten und jedem Kind die passende Schulform anbieten.“ Diese Meinung teilt auch der Stadtelternrat, für den Markus Beckmann ergänzte: „Wir schätzen die Schulvielfalt in Georgsmarienhütte. Eine weitere Vernetzung, Kooperation und Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Schulformen werden wir erreichen.“
In regem Austausch wurde anschließend die Wichtigkeit der kommenden Befragung herausgestellt und die Frage diskutiert, auf welche Weise die Eltern bestmöglich informiert werden können. Abschließend machte Sebastian Krüger deutlich: „Wir als CDU stehen an der Seite der Eltern und hoffen, dass ihre Meinung von allen Parteien respektiert wird.“

CDU lädt zum Bürgerstammtisch mit Lübbersmann und Dorroch

Die Schaffung von Wohnraum, der nicht nur bezahlbar ist, sondern auch wirksamen Klima- und Hochwasserschutz gewährleistet, ist eine der zentralen Herausforderungen in Georgsmarienhütte. Auf dem Baugebiet „Am Schulzentrum“ sieht die CDU die Chance, ein zukunftsweisendes Wohnkonzept in attraktiver Lage umzusetzen.

Welche Möglichkeiten bietet diese Fläche? Wie kann nachhaltiges Wohnen in Zukunft aussehen? Um Antworten auf diese Fragen zu geben, lädt die CDU Georgsmarienhütte zum Bürgerstammtisch mit dem Thema -Nachhaltiges Wohnen – zentrumsnah im Baugebiet „Am Schulzentrum“- am 14. Juni 2018 um 19:00 Uhr ins Kolpinghaus (Hindenburgstraße 8, Alt-Georgsmarienhütte) ein. Als Referenten zu Gast sind Landrat Dr. Michael Lübbersmann und Jörg Dorroch, Geschäftsführer der Stadtwerke Georgsmarienhütte, um über die Perspektiven von Klimaschutz, Energieerzeugung/-nutzung und Regenrückhaltung in Stadt und Landkreis zu informieren.

Der CDU-Stadtverband freut sich auf zahlreiche Gäste und anregende Diskussionen.

4tes Holzhauser Open Air Kino der Holzhauser Runde

„Monsieur Pierre geht online“

F 2017, 101 Min
Griesgram Pierre ist Witwer und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die alte Zeit. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, macht ihn seine Tochter Sylvie mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter, bekannt. Der soll Pierre mit der Welt des Internets vertraut machen. Das Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre über ein Dating-Portal stolpert und sich als digitaler Verführer entdeckt – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, notfalls die Konsequenzen zu tragen. Romantische Komödie.

Auch in diesem Jahr wird die Holzhauser Runde gemeinsam unter der Beteiligung des DRK, Holzhauser Lebens, Kolping Holzhausen -Ohrbeck, der Antonius Schule und der CDU Holzhausen einen Kinoabend am wunderschönen Atrium auf dem Schulhof der Antonius Schule veranstalten.
Unterstützt wird die Veranstaltung vom Kulturbüro des Landkreises Osnabrück und dafür sagen wir Danke!
Das Atrium als Veranstaltungsort wird für eine sehr wunderschöne Atmosphäre sorgen und das Wetter wird an dem Tag garantiert „sehr schön“ sein! (Ansonsten geht es ins DRK Heim.)
Also liebe Holzhauser Kinofreunde, notiert euch schon den Termin! Eine schöne Abwechslung zur Fußball WM für die ganze Familie.

Die Karten sind ab dem 20.05 im Vorverkauf.
Zu kaufen sind die Karten in der Antonius Apotheke oder im Schuhhaus Wöhrmeyer.

Freitag, den 22.06., ab ca. 22.00 Uhr!
Vorverkauf 5,00 Euro, Abendkasse 7,00 Euro und für Catering wird natürlich gesorgt.