Krippenplätze in Kloster Oesede

In der Sitzung im Fachausschuss Jugend, Soziales, Schule und Sport vom 21.03.2019 konnte der amtierende Bürgermeister Ansgar Pohlmann berichten, dass vom Träger des Kindergartens St. Maria in Kloster Oesede das Signal für die Unterstützung eines neuen Krippenkindergartens gesendet wurde. Der Kindergarten selber hatte auf Grund der großen Nachfrage bereits im Jahre 2018 reagiert und sich bei der Stadt Georgsmarienhütte um die Förderung einer weitere Krippengruppe mit 15 Kindern bemüht.

Dass nunmehr sogar zwei Gruppen mit insgesamt 30 Krippenkindern im Gespräch sind, ist für den Bereich Kloster Oesede und Holsten-Mündrup eine echte Bereicherung.