CDU-Fraktion besucht die Waldbühne

Am Montag, den 2. Juli 2012, besuchte eine Delegation der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Georgsmarienhütte die Waldbühne in Kloster-Oesede. Während die Generalprobe des neu in das Programm der Waldbühne aufgenommen Stück „Eine Hochzeit zum Verlieben“ lief, konnten sich die Kommunalpolitiker über die Organisation der Waldbühne informieren. Dabei wurde der Vorsitzenden des Waldbühnenvereins, Barbara Einhorn, ein Scheck über 500,– Euro als Spende übergeben.

Die CDU-Fraktion bei der Scheckübergabe auf der Waldbühne

Die Waldbühne in Kloster-Oesede erfreut sich mit einer Anzahl von nahezu 30.000 Besuchern im Jahr auch weit über die Grenzen von Georgsmarienhütte hinaus großer Beliebtheit. Mehr als 200 aktive Vereinsmitglieder sorgen dafür, dass die Aufführungen erfolgreich durchgeführt werden. Ein großer Teil dieser Aktiven sind Jugendliche, so dass die Arbeit innerhalb der Waldbühne ein wichtiger Teil der GMHütter Jugendarbeit ist. Die Mitglieder der CDU-Fraktion begrüßten, dass so viele junge Menschen die Möglichkeit haben, Verantwortung zu übernehmen. Diese Erfahrungen werden den Jugendlichen bei ihrer Ausbildung und zukünftigen Entwicklung von Hilfe sein.

Verbunden mit der Übergabe der Spende an den Verein ist der Dank für eine Einladung zur Premiere von „Eine Hochzeit zum verlieben“. Der Waldbühnenverein hat den Rat der Stadt Georgsmarienhütte am 7. Juli zur Premiere eingeladen und freut sich auf eine rege Beteiligung und beine gelungene Aufführung.