Tagesreise in das Braunkohlerevier Garzweiler

22.08.2010

Für die Tagesreise nach Garzweiler am 09. Oktober sind noch ca. 20 Plätze frei. Interessenten aus der CDU und dem Bekanntenkreis melden sich bitte bis zum 05. September bei mir an.

Der Tagebau Garzweiler erstreckt sich westlich von Grevenbroich im Kreis Neuss bis zur Autobahn 44 (Aachen-Düsseldorf). Die Braunkohle ist dort in drei Flözen abgelagert, die zusammen durchschnittlich 40 Meter stark sind. Die Kohle liegt zwischen rund 40 und maximal 160 Metern tief unter der Erdoberfläche. Sie dient ausschließlich zur Stromerzeugung in den nahe gelegenen Kraftwerken. Gefördert wird die Kohle durch den größten Bagger der Welt den „288ziger“

Die Exkursion führt in den Tagebau, durch angrenzende Rekultivierungsgebiete und durch einen Umsiedlungsort. Insgesamt wird diese Revierexkursion etwa 2,5 Stunden dauern.

Wer sich vorher genauer informieren möchte: http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtv.phtml?ref=70063

 

Ablauf:

Abfahrt 06:30 Uhr Fürstenau Pferdemarkt

Exkursion Garzweiler von 10:00 bis 12:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen gegen 13:00 Uhr

Auf der Rückfahrt über Düsseldorf STOP in der Altstadt

Rückkehr nach Fürstenau gegen 21:00 Uhr

Kosten für die Busfahrt: 15 Euro

 

Friedhelm Spree

Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Fürstenau

Sprecher der CDU/FDP-Gruppe im Samtgemeinderat

Konrad-Adenauer Str. 53

49584 Fürstenau

Telefon: 05901-1059

Mobil: 0171-8960892

Telefax: 032223719130

Internet: www.cdu-fuerstenau.de

Mail: Friedhelm-Spree@t-online.de