Rat will Reitern helfen

15.12.2005

Rat will Reitern helfen
Berge (cg)
Dass der Zucht-, Reit- und Fahrverein (ZRFV) für die Erweiterung seiner Reitanlage auf einen finanziellen Zuschuss von der Gemeinde hoffen kann, steht fest. Über die Höhe allerdings wollen CDU- und SPD-Fraktion aber erst Anfang 2006 entscheiden.
Grundsätzlich gaben sie in der Sitzung des Gemeinderates am Dienstagabend grünes Licht. Bürgermeister Alfons Bertke (CDU) hielt den vom Verein gewünschten Zuschuss in Höhe von 20000 Euro für einen “angemessenen Beitrag, der unsere Finanzen nicht überfordern würde”.
Den Umfang der Erweiterung hatte der Verein in einem Antrag an die Gemeinde vorgestellt. Demnach wird die Erweiterung der Reitanlage rund 124000 Euro kosten. Geplant sind nicht nur eine Modernisierung der Sanitäranlagen und der Bau einer Kleinkläranlage, auch ein neues Gerätelager soll entstehen. Die Vereinsmitglieder wollen sich kräftig einspannen lassen und haben vor, Muskelhypotheken oder “unbare Eigenleistungen” von rund 56000 Euro zu erbringen.
In der Diskussion machte Bertke deutlich, dass die Investition “auch im Interesse der Gemeinde ist”. Letztlich müsse nur noch ein Betrag von rund 15000 Euro beschlossen werden, denn knapp 5000 Euro seien dem ZRFV bereits vor Jahren für eine Modernisierung bewilligt worden. Das Geld sei aber nie abgerufen worden.