Kohlessen und Wahkampfauftakt

20.02.2017

Am Freitag, dem 17. Februar fand unser traditionelles Kohlessen im Festsaal Dederer in Fürstenau statt. Neben den 85 Gästen konnte Vorsitzender Friedhelm Spree auch MdB Dr. Andre‘ Berghegger, MdL Christian Calderone und den Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates Georg Schirmbeck begrüßen.
Friedrich-Wilhelm Oldenhage wurde für sein herausragendes Wirken im politischen und gesellschaftlichen Bereich mit der CDU-Verdienstmedaille in Silber geehrt. Neuer Grünkohlkönig ist Wilhelm Röthker-Bruns. Das nächste Kohlessen findet am 16. Februar 2018 in Bippen statt.

Friedrich-Wilhelm Oldenhage wurde für sein herausragendes Wirken im politischen und gesellschaftlichen Bereich mit der CDU-Verdienstmedaille in Silber geehrt. v.l.: Herbert Gans, Andre' Berghegger, Georg Schirmbeck, Friedrich-Wilhelm Oldenhage, Christian Calderone, Friedhelm Spree

Friedrich-Wilhelm Oldenhage wurde für sein herausragendes Wirken im politischen und gesellschaftlichen Bereich mit der CDU-Verdienstmedaille in Silber geehrt.
v.l.: Herbert Gans, Andre’ Berghegger, Georg Schirmbeck, Friedrich-Wilhelm Oldenhage, Christian Calderone, Friedhelm Spree

Neuer Kohlkönig ist Wilhelm II. Röthker-Bruns. Er löste Maria Buschermöhle ab. v.l.: Friedhelm Spree, Herbert Gans, Maria Buschermöhle, Wilhelm II., Dirk Imke, Hermann Korte, Andreas Behner

Neuer Kohlkönig ist Wilhelm II. Röthker-Bruns. Er löste Maria Buschermöhle ab.
v.l.: Friedhelm Spree, Herbert Gans, Maria Buschermöhle, Wilhelm II., Dirk Imke, Hermann Korte, Andreas Behner