Junge Union wieder in der Samtgemeinde präsent

04.04.2007

JU-Vorstand mit dem Vorsitzenden Johannes Stein junior (mitte) und dem CDU-Vorsitzenden Friedhelm Spree (rechts)

Junge Union wieder in derSamtgemeinde präsent
mo Fürstenau/Bippen/ Berge.
Die Junge Union ist wieder in der Samtgemeinde Fürstenau präsent. Neuer Vorsitzender ist der 17-jährige Johannes Stein junior aus Fürstenau, als Stellvertreter fungieren Lars von der Wellen aus Berge, MartinaSchmidt aus Bippen und Heiko Averbeck aus Fürstenau.

Die Versammlung zur Reaktivierung der Jungen Union (JU) ging unter der Leitung des Kreisgeschäftsführers Stefan Birgoleit aus Georgsmarienhütte bei Wübbels in Fürstenau über die Bühne. Neben dem Vorsitzenden und seinen Stellvertreter wählte die Junge Union auch einen Geschäftsführer. Dieses Amt übernimmt Pascal Hampel aus Fürstenau. Pressereferent ist Simon Kruse aus Lonnerbecke, Beisitzeri m Vorstand sind Thorben Wohlberedt und Sina Geers aus Fürstenau sowieChristian Holthaus aus Vechtel. Die Überprüfung der Kasse übernehmen Dirk Imke aus Ohrte und Dirk Hartmann aus Fürstenau. Weiterhin nahm die JU eine Mustersatzung einstimmig an.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes – dazu gehören die Ortsverbände Bippen, Berge, Schwagstorf und Fürstenau – freute sich über den Neustart der Jungen Union in der Samtgemeinde. Friedhelm Spree sagte der Jungen Union ausdrücklich die Hilfe der CDU im Rahmen der Möglichkeiten zu. Zudem wies er auf die Veranstaltungen der Christdemokraten – unter anderem dem Grillabend im Sommer in Berge – hin. Hier seien die Mitglieder der Jungen Union natürlich willkommene Gäste.

Die gilt übrigens auch für die Treffen des CDU-Gesamtvorstandes. JohannesStein junior wird dem Gremium als kooptiertes Mitglied angehören.

Weiterhin besprach die Junge Union die anstehenden Termine. So plant der JU-Kreisverband am 15. April eine Veranstaltung zum Thema “Kindergartenbeginn”mit Kreisrat Dr. Reinhard Kassing. Weiterhin steht am 28. und 29. Mai der Niedersachsentag der JU in Königslutter bei Braunschweig auf dem Programm.