Friedhelm Spree bleibt Vorsitzender der CDU in der Samtgemeinde Fürstenau

20.11.2018

Der CDU-Samtgemeindeverband Fürstenau hat am Dienstag seinen Vorstand in der Gaststätte Johannemann in Hollenstede mit sehr guten Ergebnissen neu gewählt. Als Vorsitzender wurde Friedhelm Spree mit 96,9 Prozent für weitere zweieinhalb Jahre in seinem Amt bestätigt. Spree, der auch Fraktionsvorsitzender im Samtgemeinderat ist, dankte für das Vertrauen und kündigte einen motivierten Wahlkampf für die Landrats- und Europawahl am 26. Mai 2019 an.

Die letzten zweieinhalb Jahre der Arbeit der CDU in der Samtgemeinde Fürstenau waren geprägt von den Kommunal, Bundes- und Landtagswahlen. Der neue Vorstand wird künftig die inhaltliche Arbeit zu aktuellen gesellschaftlichen Themen intensivieren und die Öffentlichkeitsarbeit verstärken. Erstmals wurde ein Mitgliederbeauftragter gewählt. Der Mitgliederbeauftragte ist zentraler Ansprechpartner für Interessenten und Mitglieder in den Verbänden. Er organisiert oder koordiniert Veranstaltungen für Neumitglieder. Diese sollten von Anfang an einen Ansprechpartner haben und von vornherein entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten eingebunden werden.

Zu den bevorstehenden Wahlen im Mai 2019 verkündet Vorsitzender Spree: „Mit Jens Gieseke MdEP für die Europawahl und Dr. Michael Lübbersmann für die Landratswahl haben wir von der CDU hervorragende Kandidaten für den Landkreis Osnabrück und der Samtgemeinde Fürstenau.“

Der neue Vorstand im Bild:

Jörg Brüwer (Kassenwart), Annette Sabelhaus, Burghard von Schorlemer, Marlies Reiß, Stefan Achteresch, Dirk Imke (stv. Vorsitzender), Wilhelm Apke, Manuela Nestroy (Schriftführerin), Friedhelm Spree (Vorsitzender), Carsten Göwert, Frederik Gohmann (Mitgliederbeauftragter), Judith Hopster, Andreas Behner (stv. Vorsitzender), Martina Hölscher, Hermann Winter (stv. Vorsitzender). Es fehlen: Johannes Selker (stv. Vorsitzender), Bernd Haverkamp, Martin Wille.