Einstimmiges Votum im Rat – Sonja Ahrend nun auch Vertreterin des Fürstenauer Samtgemeindebürgermeisters

18.07.2012

noz 18.07.2012

Fürstenau. Sonja Ahrend ist neue allgemeine Vertreterin des Fürstenauer Samtgemeindebürgermeisters. In nicht-öffentlichen Teil der der jüngsten Sitzung des Rates ist sie einstimmig gewählt worden.

  Sonja Ahrend ist neue allgemeine Vertreterin des Fürstenauer Samtgemeindebürgermeisters. Nach der Wahl durch den Samtgemeinderat gratulierten Ratsvorsitzender Herbert Gans (Zweiter von links) sowie seine Stellvertreter Jörg Brüwer (links) und Rudolf Lühn. Foto: Samtgemeinde


Sonja Ahrend ist neue allgemeine Vertreterin des Fürstenauer Samtgemeindebürgermeisters. Nach der Wahl durch den Samtgemeinderat gratulierten Ratsvorsitzender Herbert Gans (Zweiter von links) sowie seine Stellvertreter Jörg Brüwer (links) und Rudolf Lühn. Foto: Samtgemeinde

Die Neubesetzung der Vertretung in der Verwaltung der Samtgemeinde Fürstenau wurde erforderlich, weil der bisherige allgemeine Vertreter, Paul Weymann, kürzlich wegen Erreichung der gesetzlichen Altersgrenze in den Ruhestand eingetreten ist.

Sonja Ahrend ist seit 1. Oktober 2007 bei der Samtgemeinde Fürstenau tätig und leitet den Fachdienst I, der die Bereiche Zentrale Dienste und Finanzen umfasst.

Bereits seit 1. April 2012 sei die Amtsrätin aufgrund eines entsprechenden Beschlusses des Stadtrates zur nebenamtlichen allgemeinen Vertreterin des Stadtdirektors der Stadt Fürstenau ernannt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.

Nach dem Votum des Samtgemeinderates überreichte dessen Vorsitzender Herbert Gans einen Blumenstrauß an Sonja Ahrend und wünschte ihr für die neue Aufgabe viel Glück und Erfolg.

Ebenfalls herzliche Glückwünsche übermittelten die beiden stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Jörg Brüwer und Rudolf Lühn.