Der Einzug des Digitalen in die Bücherwelt

16.02.2010

ja Fürstenau.
Die digitalen Medien verändern auch die Welt der Bibliotheken. Das machte die Leiterin der Bibliothek der IGS und Samtgemeinde Fürstenau, Simone Knocke, in ihrem Tätigkeitsbericht deutlich.
Die Einrichtungen müssten sich neu positionieren, betonte die Fachfrau im Jugend- und Kulturausschuss. So gibt es inzwischen das Internetportal NBib24. Hier können sich Bürger online Bücher ausleihen, ohne dabei möglicherweise Urheberrechte zu verletzten. Neben Melle gehört Fürstenau zu den beiden bisher einzigen Bibliotheken im Landkreis Osnabrück, die bei diesem Projekt mitmachen.
Auch sonst hat die Elektronik verstärkt Einzug gehalten. Seit dem vergangenen Jahr erfolgen alle Ausleihen über das Programm „allegro“. Zudem ist ein elektronischer Katalog geplant. Kunden können dann von zu Hause Bücher vorbestellen oder die Ausleihe verlängern lassen.
Und noch mehr Neuigkeiten gibt es. So ist in diesem Jahr die Gründung eines Bibliotheksverbundes für die Samtgemeinde Fürstenau vorgesehen, wie Simone Knocke weiter berichtete. Hier gehe es darum, sich künftig auf dem Weg in die digitale Welt gegenseitig besser zu unterstützen.
Und ansonsten? Ansonsten hat die Bibliothek 2009 in Fürstenau insgesamt 12000 Medien ausgeliehen und 9744 Besucher gezählt.