CDU-Gemeindeverband traf sich in Hollenstede – Hermann Korte neuer Kohlkönig

05.02.2010

 

Bildunterschrift: Die Geehrten mit Gästen und Vorstand. Foto: Herbert Kempe

Mittwoch, 3. Februar 2010: kem Fürstenau/Bippen/ Berge. Das traditionelle Kohlessen des CDU-Gemeindeverbandes für Fürstenau, Bippen und Berge ist immer auch eine Gelegenheit, Bilanz zu ziehen, verdiente Mitglieder zu ehren und es sich einfach einmal in gemütlicher Runde schmecken zu lassen. Genau das geschah beim Treffen im Saal Johannemann in Hollenstede.
Natürlich galt der erste Gruß von Gemeindeverbands-Chef Friedhelm Spree Kohlkönig Helmut Freye. Erst dann waren die Abgeordneten Georg Schirmbeck, Reinhold Coenen und Friedrich- Wilhelm Oldenhage sowie Fürstenaus Bürgermeister Herbert Gans an der Reihe.

In seinen Ausblick auf 2010 erinnerte Friedhelm Spree noch einmal an die Folgen der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise sowie an die Konjunkturpakete der Großen Koalition als Sofortmaßnahme. Davon habe auch die Samtgemeinde profitiert. So stünden 350 000 Euro aus dem Investitionspakt 2009 für die energetische Sanierung der Grundschule und der Turnhalle in Bippen bereit. Die Arbeiten würden in den nächsten Monaten abgeschlossen. Weitere 300 000 Euro gebe es aus dem Investitionspakt 2010 für die energetische Sanierung des Kindergartens Schwagstorf und die Grundschule Berge, erklärte Friedhelm Spree. Für den Investitionspakt 2011 werde er seiner Fraktion vorschlagen, Anträge für die energetische Sanierung der Grundschule und des Feuerwehrhauses in Grafeld zu stellen.Weiterhin ging Friedhelm Spree auf das Engagement der Hollensteder beim Bau des Bürgerradweges, den Einsatz von Mathias Zydek beim Herrichten eines Hunde- und Lehrplatzes sowie auf die anstehende Kommunalwahl 2011 ein. Hier werde es darauf ankommen, moderne Kommunikationsmittel wie Twitter, Facebook und Co. effektiv zu nutzen. Gleichwohl könnten weder Handy noch Internet das persönliche Gespräch vor Ort mit den Menschen ersetzen.

Die Geehrten: Seit 25 Jahren dabei sind Werner Funk und Ingeborg Rieß, seit 40 Jahren mit von der Partie sind Hans-Georg Früke, Reinhold Schröder und Monika Freifrau von Schorlemer, seit 50 Jahren gehören der CDU an Bernhard Stein, Horst Selker (beim Grünkohlessen vertreten von seiner Frau Hetie) und Ewald Ahrens. Neuer Grünkohlkönig ist Hermann Korte aus Schwagstorf.