Bernd Ortland erster Stellvertretender Bürgermeister in Bippen. Herzlichen Glückwunsch!

08.11.2021

Helmut Tolsdorf als Bürgermeister in Bippen wiedergewählt

Von Liesel Hoevermann

” data-html=”true” data-original-title=””>

Der neue Bippener Rat: (vorne von links) Helmut Tolsdorf, Hedwig Eger, Jörg Brüwer und Anita Thole sowie (hinten von links) Bernd Ortland, Erik Bertels, Marcel Queckemeyer, Heinz-Gerd Wrigge, Claudia Schillingmann, Stefan Hagen, Joachim Speer und Kai Dallmann.Der neue Bippener Rat: (vorne von links) Helmut Tolsdorf, Hedwig Eger, Jörg Brüwer und Anita Thole sowie (hinten von links) Bernd Ortland, Erik Bertels, Marcel Queckemeyer, Heinz-Gerd Wrigge, Claudia Schillingmann, Stefan Hagen, Joachim Speer und Kai Dallmann.
Liesel Hoevermann
Helmut Tolsdorf als Bürgermeister in Bippen wiedergewählt
Bernd Ortland erster Stellvertreter
Bippen. Der alte Bürgermeister ist auch der neue Bürgermeister. Helmut Tolsdorf wurde in der konstituierenden Sitzung des Bippener Gemeinderates im Amt bestätigt. Doch ansonsten hat sich im Gremium personell einiges getan.

Zunächst die Ehrung von ausscheidenden Ratsmitglieder auf dem Programm. Bürgermeister Helmut Tolsdorf besonders für ihr Engagement und verabschiedete Marcus Timmering (CDU), Günther Wissmann (SPD), Dieter Harbecke (CDU), Martina Wolke (SPD) und Sandra Elbers (SPD) mit Osnabrücker-Land-Paketen. Der nicht anwesende Dirk Imke (CDU) scheidet gleichfalls aus.

Die Verpflichtung der neuen Ratsmitglieder war danach Aufgabe von Helmut Tolsdorf, bevor der Rat ihn erneut zum Bürgermeister wählte. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Joachim Speer als ältestes Ratsmitglied übernahm die Vereidigung.

 Bernd Ortland erster stellvertretender Bürgermeister

Die Sitzverteilung im neuen Gemeinderat sieht folgendermaßen aus: Fünf Sitze für die CDU, sechs für die SPD und einer für die Grünen sowie neu einer für die AfD. Als Fraktionsvorsitzender für die CDU tritt Jörg Brüwer an, sein Vertreter ist Kai Dallmann. Vorsitzender der Gruppe SPD/Grünen ist Stefan Hagen mit Erik Bertels als Stellvertreter.

 

Werbung

 

“>

Als Beigeordnete im Verwaltungsausschuss fungieren Bernd Ortland für die CDU-Fraktion, als Vertreterin Monika Wolke und Jörg Brüwer als Mitglied mit beratender Stimme. Beigeordnete für die SPD-Grüne-Fraktion ist Claudia Schillingmann, als Vertreter Erik Bertels und Stefan Hagen als Mitglied mit beratender Stimme.

Zur Sache

Die Fachausschüsse des Gemeinderates
Planungs-, Bau- und Umweltausschuss: Vorsitzender Achim Speer (SPD), Anita Thole, Stefan Hagen, Erik Bertels – alle SPD; Kai Dallmann, Monika Wolke, Heinz-Gerd Wrigge – alle CDU sowie Marcel Queckemeyer (AfD) als beratendes Mitglied.
Straßen- und Wegeausschuss: Vorsitzender Heinz-Gerd Wrigge (CDU), Kai Dallmann, Jörg Brüwer – alle CDU; Hedwig Eger (Grüne), Claudia Schillingmann, Anita Thole, Achim Speer – alle SPD.
Jugend-, Sport- und Tourismusausschuss: Vorsitzende Hedwig Eger (Grüne), Erik Bertels, Claudia Schillingmann, Stefan Hagen – alle SPD; Monika Wolke, Bernd Ortland, Jörg Brüwer – alle CDU.

Dass die „Neuen“ gleich voll mit ran müssen bei der Verteilung verantwortlicher Posten, ist im Bippener Gemeinderat ebenso selbstverständlich wie die Gleichberechtigung aller Fraktionen. So ist Bernd Ortland nun erster stellvertretender Bürgermeister und Claudia Schillingmann zweite stellvertretende Bürgermeisterin. Annegret Hausfeld wird als langjährige Verwaltungsfachangestellte auch in dieser Wahlperiode die allgemeine Stellvertreterin des Bürgermeisters übernehmen.

Dank für die gute Ratsarbeit

Als Vertreter des Heimatvereins dankte Kurt Freye in der Einwohnerfragestunde dem scheidenden Rat für dessen Engagement in den vergangenen fünf Jahren. Davon habe der Ort an vielen Stellen profitiert, sagte er und nannte den Neubau von Sporthalle, Schützenhaus und Backhaus als sichtbare Beispiele.

Wie wichtig ehrenamtliches Engagement für die Gemeinde ist, machte auch Bernd Ortland abschließend mit einem Appell deutlich. Leider gebe es auch Menschen vor Ort, denen das nicht bewusst ist und die sich in sozialen Medien darüber auslassen würden, dass in Bippen nichts los sei. Denen könne er nur raten, sich stattdessen mit Ideen zu engagieren.