Corona – Immer sind die PolitikerInnen schuld?

11.05.2021

Corona – Immer sind die PolitikerInnen schuld?

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

in den vergangenen Monaten habe ich mich oft darüber geärgert: egal, was Politiker, Virologen oder Forscher verkündeten, kurz darauf wußte es jemand Drittes garantiert besser! Ja, und wenn es schiefging oder nicht den erhofften Erfolg brachte – dann sowieso. Die PolitikerInnen sind schuld! Politiker, die einst für ihren Erfolg gefeiert wurden, sind schnell im Umfragetief gelandet. Warum ärgert es uns, nicht „Weltmeister der Pandemiebekämpfung“ bzw. „Impfweltmeister“ zu sein? Gibt es nur schwarz oder weiß? Im Umgang mit dem Virus ist Deutschland weltweit eines der führenden Länder und wo bleibt die Dankbarkeit, bereits ein Jahr nach Ausbruch bzw. Bekanntwerden der Pandemie verschiedene (!) Impfstoffe zur Verfügung zu haben?

Sicher war manche Entscheidung der regierenden Parteien/Politik im Nachhinein falsch. Der politische Gegner hat es da leicht: Keine Entscheidung mittreffen und alles anprangern nach dem Motto „wer nichts macht, macht auch nichts falsch“ ist einfach.

Die Corona-Maßnahmen sind mit vielen Entbehrungen und heftigem Stress für Familien, Unternehmen, praktisch für alle Menschen verbunden. Aber ohne diese hätten wir einen viel höheren Preis zahlen müssen! Unsere Nachbarländer Großbritannien, Spanien, Belgien, Frankreich und Italien haben gerade einige der höchsten Pro-Kopf-Todesfallzahlen der Welt! Und da fragen wir uns aktuell: Was ist nun das Wichtigste? Alles wieder auf: Endlich wieder Urlaub? Wer soll das entscheiden und die Verantwortung hierfür übernehmen?

Alle Diskussionen über die getroffenen und zu treffenden Maßnahmen sind gut und richtig, Stil und Inhalt oftmals einer Demokratie nicht würdig. Wir von der CDU Bissendorf haben uns überlegt, dass wir natürlich den kommenden Kommunalwahlkampf nicht analog früherer Wahlkämpfe führen möchten. Was ist wichtig, wenn es bei vielen um die nackte Existenz geht?

„Gehe so weit, wie du sehen kannst. Sobald du dort angelangt bist, wirst du in der Lage sein, in die Ferne zu blicken“ hat ein schottischer Philosoph einmal gesagt und so werden wir Ihnen in Kürze die Kandidaten der CDU für die Kommunalwahl 2021 vorstellen. Bissendorf muss IMMER politisch verantwortungsvoll und zuverlässig verwaltet werden. Die Schulden drücken; trotzdem gilt es, Investitonsstaus zu vermeiden und wichtige Infrastrukturen voranzubringen. Menschen planen für die Zukunft und fragen nach Bauland. Das ist generell positiv – aber: Wir wollen den Charakter unseres Dorfes auf jeden Fall erhalten! Unsere Natur muss bewahrt werden und ein schonender Umgang mit ihr hat Priorität. So kommen viele Aufgaben in den nächsten Jahren auf die Bissendorfer Kommunalpolitik zu: Die CDU Bissendorf will sich diesen Aufgaben stellen.

Tun wir uns alle den Gefallen und bekämpfen die Coronakrise als erstes hier bei uns – achten Sie weiter auf die Hygienevorschriften, meiden Sie, solange erforderlich, möglichst persönliche Kontakte zu Personen außerhalb Ihres Haushaltes. Es kommt auf jeden Einzelnen an. Nicht die Politik kann die Krise bekämpfen, sie kann immer nur den Rahmen vorgeben; den Kampf muss jede/r Einzelne selbst durch ihr/sein Verhalten aufnehmen. Lassen Sie sich nicht von Coronaleugnern oder Leichtsinnigen verführen und sich einreden, Sie seien wie in einer Zelle gefangen und müssten Ihre Freiheit feiern.Wie oft haben wir schon gehört: Gut, dass wir in Bissendorf leben; Natur, Platz zum Spazierengehen, alles überschaubar und persönlich. Ja, lassen Sie uns das in Bissendorf bewahren!

Und noch eines: Alle Menschen in den sogenannten „system-relevanten“ Berufen (die Unmenschliches leisten) aber auch viele weitere Berufstätige benötigen dringend vernünftige Arbeitsbedingungen; dazu gehören u. a. geregelte Arbeitszeiten und faire Entlohnung. Klatschen oder der 1.000ste Dank helfen hier nicht! Wir geben unsere Forderungen nach angemessenen Arbeitsbedingungen an unsere Landes- und Bundesvertreter weiter und lassen nicht nach!

Karin Ruthemann-Bendel

Fraktionsmitglied und Mitgliederbeauftragte CDU Bissendorf