Eurlings hat den Ratsvorsitz in Aussicht

05.01.2017

Bissendorf. Er wird genau beobachten, wie SPD-Politiker Klaus Dierker die Sitzungen des Bissendorfer Rates leitet. Denn im Frühjahr 2019, nach der ersten Hälfte der Ratsperiode, wird CDU-Ratsherr Tim Eurlings aus Schledehausen den Job übernehmen. Auf das Teilen des Ratsvorsitzes hatten sich SPD und CDU geeinigt, da sie im neuen Rat gleich viele Sitze haben.

Dass er erst in der zweiten Hälfte dieser Ratsperiode an der Reihe ist, ist dem 38-Jährigen ganz recht. Er ist momentan als Investor mit dem Bau eines Wohn- und Bürohauses am Kurgarten in Schledehausen gut beschäftigt – neben seinem Job als Leiter der Allianz-Versicherungsagentur in Schledehausen, die er 2008 von seinem Vater übernommen hatte. Die Agentur soll vom aktuellen Standort am Haus am Bredberg dann in das neue Gebäude am Kurgarten ziehen. (Weiterlesen: Gewerkschaftsmann ist Vorsitzender des Bissendorfer Rats)Schledehauser durch und durch Tim Eurlings ist in Schledehausen groß geworden und dem Ort bis heute treu geblieben.

Mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Kindern im Alter von drei und sechs Jahren lebt er dort – und zwar gerne, wie er betont. „Ich liebe Großstädte wie Hamburg, München oder Berlin, bin aber immer froh, wenn ich hier wieder meine Ruhe habe“, sagt Eurlings. Schledehausen sei als Wohnort attraktiv, ruhig, aber trotzdem gut angebunden. „Schöner wäre es nur noch, wenn die Leute auch ihre Kaufkraft hier lassen würden“, meint er mit Blick auf das Einzelhandels- und Kneipensterben. Er hält es für wichtig, dass sowohl der Ort als auch die gesamte Gemeinde für Familien attraktiv seien.Aktiv bei der MITTim Eurlings hat 2015 die Mittelstandsvereinigung der CDU, MIT, in Bissendorf mitgegründet und ist dort jetzt Zweiter Vorsitzender. 25 Mitglieder seien sie momentan. „Mir persönlich ist das noch zu wenig“, sagt der Unternehmer. In die CDU war er bereits vor zehn Jahren eingetreten. Im Zuge der Abspaltung einer Gruppe CDU-Mitglieder um den damaligen Ratsherrn Friedrich Meinker und dessen WfB („Wir für Bissendorf“) hatte sich Eurlings aus der Politik zurückgezogen, mit seinem MIT-Engagement wurde er wieder aktiv und entschied sich auch für die Ratskandidatur. Ehrenamtlich aktiv ist der Schledehauser schon seit mehr als 20 Jahren, vor allem bei den Sportfreunden Schledehausen, aber auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Schledehausen.

Ein Artikel von Sandra Dorn _ NOZ