Kandidatenvorstellung – Kommunalwahl 2016 – Gemeinderat Bissendorf – Teil 3

05.07.2016

Karin Ruthemann_1Karin R U T H E M A N N – B E N D E L
Geb. 1963 in Osnabrück, verheiratet, 1 Kind
Projektmanagerin bei einer Unternehmensberatung; immer wohnhaft in Bissendorf (Wersche)
Liebe Gemeindemitglieder,ich bitte Sie herzlich, am 11. September 2016 von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen! Verschenken Sie nicht, wofür unsere Vorfahren lange gekämpft haben. Unser Bissendorf ist es wert.
Die CDU steht für Sachpolitik vor Ort für Mensch, Natur/Umwelt und Wirtschaft. UNSER Bissendorf darf nicht zu einem reinen „Schlafdorf“ werden. Arbeitsplätze zu erhalten, neue zu schaffen und die Infrastruktur mit ärztlicher Versorgung, Geschäften und guten Wegen zu sichern – das ist mir wichtig. Die kleinen Ortsteile dürfen nicht vergessen werden.
Wir müssen die Interessen aller Generationen berücksichtigen, uns Traditionen bewahren, unser Vereinsleben stärken und Neuem gegenüber aufgeschlossen und neugierig bleiben.
Sie finden mich in Bissendorf beim Posaunenchor Achelriede, Kirchenvorstand Achelriede, im Heimat- und Wanderverein Bissendorf und als Schöffin unserer Gemeinde beim Amtsgericht Osnabrück.
Herzliche Grüße aus Wersche, Ihre/Eure Karin Ruthemann-Bendel; mailto: karin.ruthemann@osnanet.de

Stephan Vogt_1

Stephan V O G T
verheiratet, keine Kinder
Gas-/Wasserinstallateur
Mitglied der Jungen Union und der CDU; jahrelang erster Vorsitzender der Landjugend Schledehausen
Geboren im Jahr 1982 in Ostercappeln, bin ich auf dem elterlichen Hof in Westrup aufgewachsen. 
Durch die Kandidatur für den Gemeinderat möchte ich mich stärker für meine Heimat, mit der ich sehr verbunden bin, politisch engagieren.

 

Westrup_2

Dirk W E S T R U P
Geboren 1970 in Melle, verheiratet,4 Kinder; Landwirt in Bissendorf-Linne
Ehrenamtlich tätig in Gewässerverbänden und verschieden landwirtschaftlichen Gremien. Als Landwirt aus Linne, dem kleinsten Ortsteil in Bissendorf liegt mir viel daran, dass auch die Außenbereiche in Bissendorf nicht von der Entwicklung abgehängt werden, sondern weiter in die Infrastruktur wie Erhaltung der Wege und Ausbau von schnellem Internet investiert wird. Ebenfalls wichtig ist mir ein offener und ehrlicher Dialog zwischen Landwirten und der Bevölkerung, um Verständnis für die Bedürfnisse beider Seiten zu erhalten.

Haucap_1

Wolfgang   H A U C A P
geboren 1972, Gärtnermeister
Seit 25 Jahren bin ich Mitglied im Gemeinderat und stehe für Konitnuität. Gerne würde ich meine Arbeit in Ihrem Auftrag fortführen, um die Zukunft unserer Gemeinde in wichtigen ökonomischen und ökologischen Themen weiterhin mitzugestalten. Fairness und ein respektvolles Miteinander sind für mich zwei wichtige Werte, die gerade auch  im Umgang mit anderen Ideen und Vorstellungen gelebt werden müssen.
Denn in einer Demokratie ist es unabdingbar, Kompromisse einzugehen, um wichtige Entscheidungen zu treffen.

Jürgen Bullerdiek_kleiner


Jürgen   B U L L E R D I E K
Maschinenbauingenieur; 58 Jahre alt;
Ortsvorsteher in Nemden; seit 28 Jahren im Kirchenvorstand; 8 Jahre Schöffe am Amts- und Landgericht
Ich will mich tatkräftig für die Belange der Bürger einsetzen, nach dem Motto: Nicht nur reden, sondern auch handeln!