Neuer Gerätewagen für Ortsfeuerwehr Schledehausen

03.04.2016
Bei der Anschaffung des neuen Gerätewagens GW-LF/Logistik  arbeiteten Politik und Verwaltung mit der Feuerwehr Hand in Hand. Kreisbrandmeister Cornelis van de Water, Bürgermeister Guido Halfter, die Ratsvertreter Helmut Ellermann und Volker Buch, Gemeindebrandmeister Ulrich Brockmann, Ortsbrandmeister Norbert Meiners und Michael Janböke, Regionalvertriebsleiter bei der Firma Schlingmann, stellten sich für ein Foto vor dem Sonderfahrzeug zur Verfügung. Foto: Johanna Kollorz

Bei der Anschaffung des neuen Gerätewagens GW-LF/Logistik arbeiteten Politik und Verwaltung mit der Feuerwehr Hand in Hand. Kreisbrandmeister Cornelis van de Water, Bürgermeister Guido Halfter, die Ratsvertreter Helmut Ellermann und Volker Buch, Gemeindebrandmeister Ulrich Brockmann, Ortsbrandmeister Norbert Meiners und Michael Janböke, Regionalvertriebsleiter bei der Firma Schlingmann, stellten sich für ein Foto vor dem Sonderfahrzeug zur Verfügung. Foto: Johanna Kollorz

Die Feuerwehr Schledehausen beherbergt ab sofort ein neues „Pferd im Stall“ mit ganz viel Technik und Gerät: Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde im Feuerwehrhaus wurde Ortsbrandmeister Norbert Meiners und seinen Florianjüngern ein neuer Gerätewagen GW-LF/Logistik übergeben.
Eröffnet wurde die gesellige Feierstunde im Feuerwehrhaus durch Bürgermeister Guido Halfter. In seiner Rede begrüßt der Verwaltungschef den innerhalb des Gemeinderats einstimmig gefassten Beschluss zur Neuanschaffung, unterstreicht deren Notwendigkeit und deren Wert für die Bissendorfer Bürger.
Einem Lob für die grenzübergreifende Zusammenarbeit in der aktiven Wehr und einem Appell an die Jugendfeuerwehr, sich weiter zu engagieren, folgte Halfters Erklärungsversuch, warum sich die eingangs mit 205 000 Euro kalkulierte Investition, deren öffentliche Ausschreibung über die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft (KWL) erfolgte, nun auf 262 500 Euro beläuft.
Mit der Gruppenkabine mit vier Atemschutzplätzen im Mannschaftsraum, dem 2000 Liter fassenden Wassertank und einer hocheffizienten mobilen Pumpenanlage für den Hochwasserschutz (Typ Mini-Chiemsee B1100) zählte Ortsbrandmeister Norbert Meiners lediglich drei Besonderheiten des neuen GW-LF/L auf.
Im Beisein zahlreicher Feuerwehrkameraden aus Stadt und Landkreis Osnabrück sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung und des DRK-Ortsvereins wurde der mit vielerlei Technik und Gerät ausgestattete Neuling offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Michael Janböke, Regionalvertriebsleiter bei der Firma Schlingmann, die den Fahrzeugaufbau in vielen Sitzungen mit einer speziellen Arbeitsgruppe der Feuerwehr individuell konzipiert hat, trat zur obligatorischen Schlüsselübergabe nebst „etwas Schmiermittel“ an und wünschte allzeit gute Fahrt.
Über die bereits erwähnten Beteiligten hinaus dankte Gemeindebrandmeister Ulrich Brockmann der Firma Stricker Fahrzeugbau, die im Bereich Karosserie an der Umsetzung beteiligt war und erwähnte auch kurz den alten Gerätewagen, der 27 Jahre lang treu seinen Dienst getan hat.
Nach Danksagungen und Glückwünschen von Kreisbrandmeister Cornelis van de Water ergriff auch Volker Buch das Wort. Vor dem Hintergrund, das die Finanzlage der Gemeinde nicht auf Rosen gebettet sei, unterstrich der Vorsitzende des Feuerwehrausschusses noch einmal die Notwendigkeit der Investition im Wert eines Einfamilienhauses.
Mit den Worten „Reden sind genug geschwungen worden!“, forderte Norbert Meiners die Feiergemeinde schließlich auf, den vor der Fahrzeughalle bereitgestellten Gerätewagen genauer zu beäugen. Natürlich nicht, ohne sich ebenfalls bei allen Beteiligten zu bedanken. Da durften die Feuerwehrkameraden, die einen frischen Kranz gebunden hatten ebenso wenig fehlen, wie der Musikzug, der während der Feierstunde für das Löschen des Kehlenbrands zuständig war oder die Sportfreunde Schledehausen, die sich bereit erklärt hatten zu grillen.
Ein Artikel von Johanna Kollorz – Lesen Sie mehr auf: http://www.noz.de/lokales/bissendorf/artikel/692715/neuer-geratewagen-fur-ortsfeuerwehr-schledehausen