Undichte PV Anlage auf Kindergarten Astrid – Lindgren

9. Juli 2014

Betreiberin Middelschulte zum unverzüglichen Handeln aufgefordert

Bersenbrück – Auf dem Bersenbrücker Kindergarten Astrid – Lindgren ist seit einigen Jahren eine Photovoltaikanlage installiert. Betreiberin ist u.a. die Grünen Fraktionsvorsitzende des Stadtrates Middelschulte. Diese hat die Dachfläche von der Stadt Bersenbrück gepachtet. Seit einigen Monaten ist bekannt, dass bei Regenwetter Wasser in das Gebäude eindringt, bedingt durch die Photovoltaikanlage. Bis jetzt läuft es auf die darunterliegende Unterspannbahn. Sollte diese Unterspannbahn irgendwo ein Leck aufweisen, sind Wasserschäden vorprogrammiert. Feuchtigkeit kann zudem zu Schimmelbildung führen und ist nicht tolerierbar. Auf der letzten Ratssitzung des Stadtrates wurde dieses Thema angesprochen. Im öffentlichen Teil der Sitzung äußerte sich Middelschulte nicht dazu. Der CDU Stadtverband fordert daher die unverzügliche Mängelbeseitigung seitens der Betreiber. Andernfalls müsse die Stadt aktiv werden und die Kosten für die Mängelbehebung den Betreibern in Rechnung stellen.

PV Middelschulte

Die undichte PV Anlage auf dem Kindergarten Astrid – Lindgren in Bersenbrück.
Foto:CDU