Öffentlicher WLAN-Ausbau in Vehrte 

03.07.2020

Seit wenigen Wochen gibt es nun auch im Ortsteil Vehrte ein kostenloses und frei verfügbares WLAN-Netzwerk. Durch die Zuschüsse aus dem EU-Programm „WiFi4EU“ und dem Antrag der Belmer CDU-Fraktion wird die Aufenthaltsqualität am Vehrter Dorfplatz jetzt durch den neuen WLAN-Hotspot bereichert. 

Bereits im vergangenen Jahr wurde mit den kostenlosen WLAN-Netzwerken am Belmer Marktring und der Sportanlage am Heideweg die ersten Schritte im WLAN-Ausbau gemacht. Durch die EU-Fördermittel, welche die Gemeinde Belm im letzten Jahr als eine der ersten Kommunen europaweit zugesprochen wurden, konnte nun auch in Vehrte ein öffentliches WLAN-Netzwerk eingerichtet werden. Der installierte WLAN-Hotspot deckt sowohl den Vehrter Dorfplatz als auch das Jugendzentrum und DRK-Heim ab. Eine Ergänzung bis zur Sportanlage am Farnbrink ist zusammen mit dem Anbieter „Freifunk Nordwest e.V.“ vorgesehen. „Jetzt profitieren auch die Vehrter Bürgerinnen und Bürger unmittelbar von der buchstäblichen ‘Vernetzung’ der Gemeinde Belm“, freut sich CDU-Ratsherr Sven Jansing. 

Als weiteren notwendigen Schritt in die digitale Zukunft sieht die CDU-Fraktion aber auch die Errichtung von einem kostenlosen öffentlichen WLAN-Netzwerk im Ortsteil Icker. „Insbesondere am Icker Kirchplatz ist der Mobilfunkempfang extrem schlecht“, stellt CDU-Fraktionschef Jan-Hendrik Schulhof fest und fordert daher einen zeitnahen Ausbau. „Es ist dringend an der Zeit auch hier eine Möglichkeit für die Ickeraner zu schaffen.“ Nach den derzeitigen Planungen ist daher eine Realisierung in diesem Jahr angestrebt.