CDU-Fraktion lobt Fortschritte im Wohnungsbau

30.11.2020

Die Nachfrage nach Wohnraum in der gesamten Region ist aktuell weiterhin ungebremst. Viele Bürger schätzen die Vorteile von Wohnen und Leben im ländlichen Raum mit unmittelbarer Nähe zum Oberzentrum Osnabrück. In dieser Matrix hat Belm mit seiner umfangreich vorhandenen Infrastruktur daher großes Potential, welches nach Meinung der CDU-Fraktion genutzt werden muss. „Viele Projekte nehmen derzeit Fahrt auf“, so der stellvertretende Bauausschussvorsitzende Berthold Uphoff. Neben den aktuell Planungen von neuem Bauland insbesondere für junge Familien im Bereich Up de Heede („Nördlich Schloßstraße“ sowie „Nördlich Haus St. Marien), konnten in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses auch mehrere Wohnungsbauprojekte angestoßen werden.

Auf dem ehemaligen Spielplatzgrundstück Placken Ellern III sollen nach ergänzendem Vorschlag der CDU die Voraussetzungen für die Entstehung eines modernen Gebäudes mit Staffelgeschoss geschaffen werden. Der dazugehörige Bebauungsplan wird derzeit überarbeitet und liegt öffentlich aus. „Nach Abschluss der Änderung des Bebauungsplans wünschen wir uns die Vermarktung an einen Bauträger und Errichtung eines Effizienzhauses mit fünf Eigentumswohnungen“, erläutert CDU-Fraktionschef Jan-Hendrik Schulhof die weiteren Pläne.

Auch auf der ehemaligen Grünfläche Gustav-Meyer-Weg/Am Buchenbrink, die aktuell nur als Abstellfläche von Baufahrzeugen genutzt wird, sollen neue Wohnmöglichkeiten entstehen. „Durch die direkte Lage am Icker Bach und dem anschließenden Park sowie dem kurzen Weg zum Marktring handelt es sich um eine exponierte Lage im Belmer Zentrum“, veranschaulicht CDU-Ratsfrau Anja Knostmann. Auf dem mehr als 3.000 m2 großen Grundstück sollen unter städtebaulichen Aspekten drei einzelne Gebäude mit insgesamt etwa 20 Wohnungen entstehen. „Mit dieser offenen und locker strukturierten Bebauung soll dem Übergang zur Nachbarbebauung Rechnung getragen werden“, begründet Uphoff die derzeitigen Vorstellungen. Zudem hebt er die ökologischen Aspekte dieser Bauweise hervor: „Hierdurch kann es uns gelingen, den vorhandenen Baumbestand entlang der beiden Straßen weitestgehend zu sichern.“