CDU Belm geht mit vier von zehn Kandidaten in den Kreistagswahlkampf

07.06.2016

Vier von zehn Kandidatinnen und Kandidaten stellt die CDU Belm auf der gemeinsamen Liste mit der CDU Wallenhorst für die Kreistagswahl. „Das ist mehr, als wir erwarten durften“, so der Belmer CDU Chef Rolf Villmer mit unverhohlener Freude. „Wir hatten dadurch die Möglichkeit, fast alle Ortsteile mit Kandidaten abzudecken und die Liste ausgeglichen zu gestalten. Mit ihnen möchten wir die Belmer Bürgerinnen und Bürger dafür gewinnen, dass sie zur Wahl gehen weil wir Alternativen anbieten.“

Bei der letzten Kommunalwahl lag die Wahlbeteiligung in Belm bei ca. 50 %. Das waren sieben Prozent weniger als in Wallenhorst.                                                                       Villmer dazu: „ Dieses benachteiligt Belm sehr, weil dadurch maximal zwei unserer Kandidaten überhaupt eine Chance haben, in den  Kreistag zu kommen. Belm hat aber immer noch große Probleme, deren Verbesserung effektiver mit zwei Stimmen beim Kreis eingefordert werden könnten. Es ist darum sehr wichtig, dass wir viele Wählerinnen und Wähler an die Urne bringen, dann hat Belm eine Chance mehr!“ so der Vorsitzende weiter. Zu den Belmer Kandidaten gab er an:                                                                                    „Die Liste der  Belmer und Wallenhorster Kandidaten wird von Bernhard Strootmann angeführt. Mit ihm dokumentieren wir insgesamt Kontinuität. Er ist durch die jahrelange, für Belm sehr positive Arbeit im Kreistag erfahren. Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender etabliert, in vielen für Belm wichtigen Ausschüssen vertreten und wir setzen weiter auf ihn und seine Kompetenz.                                                                                                              Als nächster Belmer folge ich auf Platz fünf. Ich lebe nun seit 12 Jahren in Belm, arbeite seit  fünf Jahren im Belmer CDU Vorstand mit und bin seit fast drei Jahren Vorsitzender. Sicher bin ich vielen Belmerinnen und Belmern  noch nicht persönlich bekannt, verfüge allerdings über eine dreißigjährige und vielfältige politische Erfahrung, die ich in die örtliche Kommunalpolitik einbringen möchte. Vielleicht kann ich mit meinen früheren Erfahrungen und unbefangenen Sichtweisen für etwas neuen Wind sorgen, was ich mir durchaus zutraue.                                                 Aus unserem Ortsteil Icker kommt der jüngste Kandidat mit 25 Jahren auf Platz sechs. Jan-Hendrik Schulhof ist Schriftführer der Belmer CDU,  im Kreisvorstand der Jungen Union, schon fast fünf Jahre im Belmer Gemeinderat und besticht dort  mit großer Kompetenz und dieses in einem der wichtigsten Themenbereiche, der Finanzpolitik. Er ist im Ortsteil und in der Jugendarbeit verwachsen und wird gerade die Jugend in ganz Belm mobilisieren können.  Wir sind stolz, mit Ihm einen so engagierten, kompetenten und jungen Kandidaten in unseren Reihen zu haben.                                                                                                                      Auf  Platz sieben ist unsere Vehrteranerin und Ratsfrau Christiane Balgenort. Sie ist stellvertretende CDU Vorsitzende, verfügt über fünf Jahre Ratserfahrung und das vor allem in den sehr wichtigen sozialen Themenbereichen als Mitglied des Schul- und Kulturausschusses. Dieses Engagement soll sie für Belm in den Kreistag tragen.“                                                                                                                Die CDU Belm stellt mit Ihrer Kandidatin und ihren Kandidaten ein personell ausgewogenes und mit Kompetenz besetztes Team  und hofft auf große Zustimmung. Gerade die Briefwahl, die bereits ab der Zustellung der Wahlunterlagen jeden Tag im Rathaus möglich sein wird, lässt dann auf einen größeren Zuspruch und eine bessere Wahlbeteiligung hoffen“,  so Villmer abschließend.