Die Burg Wittlage hat neue Eigentümer

Burg Wittlage Verkauf

(v.l.): Henning Padecken, Heinrich Mackensen, Frank Hünefeld, Tim Ellmer, Heiner Böckmann, Jens Strebe, Tobias Beutler, Anette Gottlieb

28.09.2018 | Seit dem Jahr 2013 suchte die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (HHO) nach einem Interessenten für die Burg Wittlage. Nun wurde heute für das Wahrzeichen des Wittlager Landes und des Amts Wittlage der Kaufvertrag besiegelt. Der Verein Kinderhaus Wittlager Land e.V. hat den Zuschlag erhalten; damit kommt die Burg in heimatverbundene Hände. …

Direkt an Ort und Stelle gaben heute die verantwortlichen Geschäftsführer Heiner Böckmann (HHO) und Tim Ellmer die Einigung im Rahmen einer kleinen Pressekonferenz bekannt. „Ganz besonders möchte ich den Ratsmitgliedern der Bad Essener CDU-Fraktion danken,“, so Ellmer in seinem kurzen Statement, „die uns immer konstruktiv und zielorientiert bei unseren Konzepten und Ideen begleiten. Deshalb haben die Verhandlungen auch letztendlich zum Abschluss geführt.“. Die HHO und das Kinderhaus Wittlager Land haben nämlich bereits zum wiederholten Male über einen Kauf gesprochen.

Aber auch Böckmann fand viel Lob für die Transaktion und freute sich mit Ellmer, dessen Co-Geschäftsführer Heinrich Mackensen, weiteren Gästen und und den anwesenden Ratsmitgliedern darüber, dass ein Käufer gefunden wurde, der „… auch der Öffentlichkeit den Zugang zu diesem historisch wertvollen Gelände weiterhin gestattet.“. Das Kinderhaus Wittlager Land wird auf dem Gelände der Burg Wittlage voraussichtlich Wohngruppen einrichten und Tagungen durchführen. Ellmer: „Wir glauben, dass die Burg eine ideale Ergänzung unseres anderen Bad Essener Standorts, des „Hauses Sonnenwinkel“, sein wird.“ Dort betreibt der Verein Kinderhaus Wittlager Land in den Räumlichkeiten des ehemaligen Müttergenesungsheims heute ein Kindergarten und eine Familienferienstätte.

  • Veröffentlicht in: News

Schreibe einen Kommentar