Liste zur Samtgemeinderatswahl

12472462_1684065108511234_8074717276154650592_nAm 7. April 2016 fand in Menslage die Aufstellungsversammlung der CDU zur Samtgemeinderatswahl statt. Die Vorschläge wurden einstimmig (!) verabschiedet! Ein weiteres, starkes Signal für den notwendigen politischen Wandel im Artland und in Badbergen sowie für die Einigkeit in den Reihen der CDU Artland.

Für die CDU Badbergen steht Bürgermeisterkandidat Dr. Tobias Dörfler auf einem guten 3. Platz der Samtgemeinderatswahl. Auch die beiden weiteren Kandidaten stehen auf guten Plätzen: Berhard J. Menke auf Platz 5 und Adolf E. Luger auf Platz 7. Es besteht also begründete Hoffnung, dass sich Badbergen endlich wieder in starker Besetzung im Samtgemeinderat für die wirklichen (!) Interessen der Badberger Bürger einsetzen kann.

Für den Kreistag geht Axel Meyer zu Wehdel auf Platz 4 Wahlkreisliste mit guten Ausgangsbedingungen in den Wahlkampf.

Insgesamt deutliche Akzente für unsere Gemeinde Badbergen – Ärmel hoch!

CDU Badbergen setzt Ausrufezeichen und stellt Weichen auf Wandel

Dr. Tobias Dörfler ist CDU-Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl am 11. September 2016

Am 12. März 2016 traf sich der Gemeindeverband der CDU Badbergen zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Mykonos (Badbergen). Die dort zu veröffentlichenden Neuigkeiten hatten sich vermutlich bereits im Vorfeld durch Mund-zu-Mund-Propaganda herumgesprochen, so dass Adolf E. Luger als Leiter der Versammlung einem zahlenmäßig überaus starken Auditorium die strukturellen und personellen Veränderungen vorstellen konnte.
Die CDU Badbergen, so Luger, erkenne die Zeichen der Zeit und den Wunsch der Wähler nach politischem Wandel und setze daher ein klares Zeichen für strukturelle und vor allem personelle Veränderungen. Dies zeige sich am deutlichsten durch die vordere Platzierung der jungen CDU-Mitglieder auf der Liste für Kommunalwahl im Herbst 2016. Als Spitzenkandidat und Bürgermeisterkandidat steht Dr. Tobias Dörfler (Vehs) auf dem ersten Listenplatz. Auf Platz zwei folgt Katherina Bußmeyer (geb. Lager) aus Langen. Nach Thorsten Kamper aus Groß Mimmelage (Platz 3) folgt Axel Meyer zu Wehdel (Wehdel) auf Platz 4. Des Weiteren folgen Bernhard-Josef Menke (Vehs, Platz 5), Reinhard Koste (Groß Mimmelage, Platz 6), Frank Revermann (Groß Mimmelage, Platz 7), Dr. Dieter Schillingmann(Grothe, Platz 8) sowie Adolf E. Luger (Wulften) auf Platz 9 der Kandidatenliste.

CDU-Liste Gemeinderatswahl 2016 mit CCBild von links nach rechts:
Christian Calderone, Axel Meyer zu Wehdel, Bernhard-Joseph Menke, Thorsten Kamper, Dr. Tobias Dörfler,
Dr. Dieter Schillingmann, Katherina Bußmeyer, Adolf E. Luger, Jürgen Wehlburg (inzwischen zurück getreten), Reinhard Koste, Frank Revermann

Ebenfalls anwesend waren sowohl der CDU-Europabgeordnete Jens Gieseke als auch der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Christian Calderone. Beide berichteten in interessanten Vorträgen über deren politische Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen und begrüßten ausdrücklich die deutlichen und starken Signale des Gemeindeverbands Badbergen, indem man gleich drei neue, junge Gesichter unter den ersten vier Listenplätzen präsentiere.
Auch im anschließenden, gemütlichen Teil des Abends wurde angeregt über mögliche Ansätze und strukturelle Veränderungen diskutiert, so dass die CDU Badbergen bereits jetzt aktiv in den Wahlkampf für die Kommunalwahl im September 2016 einsteigt und mit den entsprechenden Vorbereitungen beginnt. Die CDU Badbergen, so der Bürgermeisterkandidat Dr. Dörfler, wird versuchen, durch eine Kombination aus jungen Köpfen und deren Ideen sowie aus den erfolgreichen Strukturen und Anregungen der erfahreneren Mitgliedern ein starkes, gemeinsames und frisches Konzept für die Gemeinde Badbergen aufzustellen. „Die Wähler sollen sehen, dass wir die z.T. politisch festgefahrenen Strukturen aufbrechen und Badbergen im Artland durch einen solchen Strukturwandel ganz klar nach vorne bringen und attraktiver gestalten wollen“, resümiert Dörfler die Absichten der jungen CDU-Kandidaten. Er betont dabei abschließend, dass es höchste Zeit werde, dass sich in Badbergen politisch etwas ändere und dass dies seiner Ansicht nach ohne junge Köpfe und Ideen kaum möglich sei – ganz besonders aus der Perspektive der Wähler!

Anliegerversammlung akzeptiert Planung Hauptstraße

Altes Foto HauptstrasseSo sah die Hauptstraße einmal aus, aber die Entwicklung geht weiter !

Die Notwendigkeit einer Erneuerung der Hauptstraße zwischen der Bahnhofstraße und der Dinklager Straße war schon lange in der Diskussion. Glücklicherweise hat sich die Entscheidungsfindung hingezogen, so daß die Anlieger und die Gemeinde nun von einem massiv erhöhten Zuschußvolumen profitieren können.

Bei einer Anliegerversammlung am 27. Januar 2016 stellte das beauftragte Ingenieurbüro zusammen mit einem Vertrter des Wasserverbandes die Planung für die Erneuerung vor. Der Wasserverband wurde eingebunden, weil die Regenwasserleitung marode ist und dringend erneuert werden muß. Die Erneuerung der Hauptstraße gibt Gelegenheit, daß alle Versorger ihre Leistungen erneuern oder verstärken.
Bei der Anliegerversammlung wurde die geplante Ausführung zwar intensiv hinterfragt, aber insgesamt positiv aufgenommen. Insbesondere die vorgesehene Oberfläche mit einer Kombination aus viel Asphalt und wenig Klinker entsprach den Wünschen der Anlieger, für die sich die CDU im gesamten Planungsprozeß nachdrücklich eingesetzt hat. Positiv wurde auch vermerkt, daß die Verlegung der Klinkeranteile möglichst geräuscharm erfolgen soll.
Einzelheiten der Planung und das Protokoll der Anliegerversammlung können auf der Website der Gemeinde Badbergen unter „Dorferneuerung“ eingesehen werden.
Bis zum 14.2.2016 wird die Planung beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) mit einem Zuschußantrag eingereicht. Wenn der Zuschuß gegen Ende Mai / Anfang Juni bewilligt ist, kann die Ausführungsplanung beginnen. Alle Details werden werden während dieser Phase mit den Anliegern abgestimmt.